Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

MuK-Studierende bei der Arbeit

Kontakt

Abteilung Medien- und
Kommunikationswissenschaft

Telefon: (0345) 55 235 71

MMZ, Mansfelder Straße 56
06108 Halle (Saale)

Login für Redakteure

Aktuelles

Studie zur regionalen Filmförderung in Deutschland. Stichprobe 2015-2017.

Die Studie wurde von Masterstudierenden in Zusammenarbeit mit Dr. Werner C. Barg (Vertretungsprofessor für audiovisuelle Medien) und Dr. Cordula Günther erstellt.

Die Studierenden haben die Förderjahrgänge 2015 bis 2017 der regionalen Filmförderungen bundesweit in jeweiligen Einzelstudien untersucht, die nun als Gesamtstudie vorliegt. Neben dem üblichen Zahlenwerk (wer?, wann?, was?, wieviel?) legt die Studie einen besonderen Schwerpunkt auf die Beantwortung der Frage, welche Genres von den einzelnen regionalen Filmförderungen unterstützt wurden.

Da es sich um die Zusammenstellung studentischer Arbeiten handelt, muss die Studie intern bleiben. Sie wird nicht veröffentlicht, kann aber über Lucy Sonnet in der Abteilung Medien- und Kommunikationswissenschaft () angefordert werden und ist ganz sicher eine interessante Handreichung für alle diejenigen, die sich mit dem Thema Filmförderung in Deutschland beschäftigen.

Inhaltsverzeichnis der Studie zur regionalen Filmförderung
Inhaltsverzeichnis_Filmförderstudie.pdf (315,5 KB)  vom 06.07.2020


Hanoi x Halle

Vietnamesische Studierende geben ihren Eltern eine Stimme

Hanoi x Halle

Hanoi x Halle

Hanoi x Halle

Vor zwei Jahren arbeiteten die MuK-Studierenden Vivien Cockshot, Nam Nguyen, Jan Petter und Linh Pham die Geschichte Vietnamesischer Vertragsarbeiter in Deutschland vor und nach 1989 auf und fügten Erinnerungen, Interviews und Bilder zu einer multimedialen Geschichte zusammen. Das Projekt entstand im Rahmen des Praxisseminars: Multimedia unter der Leitung von Vertretungsprofessor Dr. Werner C. Barg.
Zum Jubiläum des Mauerfalls wurde die Scrollytelling-Website „Hanoi x Halle   “ nun offiziell gelauncht und erzählt in drei Portraits vom alltäglichen Kampf um eine Zukunft, den eigenen Arbeitsplatz, gegen alltägliche Anfeindungen und Rassismus.
Im Gespräch mit der ehemaligen MMA-Studentin Alisa Sonntag (MDR Sachsen-Anhalt) erzählen Linh und Nam von ihren Beweggründen, die Geschichten ihrer Elterngeneration sicht- und erlebbar zu machen.

Hier    geht es zum Beitrag des MDR über das MuK-Projekt.


Neuerscheinungen an der Abteilung Medien- und Kommunikationswissenschaft

Titelbild "Rainer Werner Fassbinder transmedial."

Titelbild "Rainer Werner Fassbinder transmedial."

Barg, Werner C. (Hg.), Töteberg, Michael (Hg.) 2020. Rainer Werner Fassbinder transmedial. Marburg: Schüren 2020. ISBN: 978-3-7410-0362-2

38 Jahre nach Fassbinders Tod zeigt sich, wie modern er gearbeitet hat: Er bewegte sich innovativ zwischen medialen Erzählwelten. Fassbinder schrieb und inszenierte für das Theater wie für den Film, er adaptierte eigene wie fremde literarische Vorlagen, nutzte heterogene Stile und Genres und machte sie zu seinen eigenen. Nahm er sich eines Stoffes mehrfach an, handelte es sich nie um bloße Zweitverwertungen, sondern um Bearbeitungen für ein anderes Medium.


Titelbild "A Tale from Constantinople"

Titelbild "A Tale from Constantinople"

Florin, Bo; Vonderau, Patrick. A Tale from Constantinople. The History of a Film that Never Was. Stockholm: Symposium, 2019. ISBN: 9789187483417


Titelbild Blockbuster Culture

Titelbild Blockbuster Culture

Barg, Werner C.. Blockbuster Culture. Warum Jugendliche das Mainstream-Kino fasziniert. Berlin: Bertz+Fischer 2019. ISBN 978-3-86505-260-5


Cover Spotify Teardown

Cover Spotify Teardown

Eriksson, Maria; Fleischer, Rasmus; Johansson, Anna; Snickars, Pelle; Vonderau, Patrick: Spotify Teardown. Inside the Black Box of Streaming Music. MIT Press (2019). ISBN: 978-0-262-03890-4

Gefeatured in: Rolling Stone   , Financial Times   , Süddeutsche Zeitung   , The Nation   , Big Think   , Les Jours   , Freakonomics Podcast   , Salon   , The Quietus   , Wire Magazine   , Deutschlandfunk Kultur   , Neural   , WDR Cosmo   , TAZ   , Musically   , Penny Fractions Blog   , Radio FM4   , The Atlantic   , The Baffler    und andere.


Newsarchiv

Zum Seitenanfang