Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Blick auf das mitteldeutsche Multimediazentrum

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Claudia Dittmar

Dr. Claudia Dittmar

Dr. Claudia Dittmar

Dr. Claudia Dittmar

Kurzbiographie

  • 1995 - 2000 Studium der Germanistischen Literaturwissenschaft, der Medien- und Kommunikationswissenschaften und der Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der University of Essex (Großbritannien)
  • 2000 Abschluss: Magistra Artium, Magisterarbeit: "Kommunikation in `geschlossenen Gesellschaften`. Inhalte, Formen und Ästhetik innerbetrieblicher Kommunikation am Beispiel von `Betriebsfernsehen`" und Magisterprüfung
  • 2000 - 2001 Volontariat beim ZDF
  • 2001 - 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Medien, Kommunikation & Sport, Dept. Medien- und Kommunikationswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, DFG-Projekt "Programmgeschichte DDR-Fernsehen komparativ" (Teilprojekt 1: Programmentwicklung)
  • 2001 - 2009 Promotion zum Thema "Das feindliche Fernsehen. Das DDR-Fernsehen und seine Strategien im Umgang mit dem Fernsehen der Bundesrepublik Deutschland", eingereicht am 15.10.2008, verteidigt am 29.04.2009 mit der Note "summa cum laude"
  • seit 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Medien, Kommunikation & Sport, Dept. Medien- und Kommunikationswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • spezielle Forschungsinteressen:  Fernseh- und Journalismusforschung, Medienwelten von Kindern und Jugendlichen, Unternehmenskommunikation
  • frühere Tätigkeiten im Medienbereich:
    • Redaktionelle Arbeit im ZDF-Landesstudio Sachsen-Anhalt, Fernsehbeiträge für Nachrichten- und Magazinsendungen des ZDF

Publikationen und Rezensionen

  • Dittmar, Claudia (2016): Kuschel, Franziska: Schwarzhörer, Schwarzseher und heimliche Leser. Die DDR und die Westmedien. In: Publizistik, 61(3), S. 339-341.
  • Claudia, Dittmar (2015): Gumbert, Heather L.: Envisioning Socialism. Television and the Cold War in the German Democratic Republic. Michigan 2014, in: H-Soz-Kult 25.03.2015.
  • Dittmar, Claudia (2014): Opfer der eigenen Propaganda. Die Eliten des DDR-Fernsehens und ihre Auseinandersetzung mit dem „Westfernsehen“. In: Gerd Antos, Ulla Fix, Bettina Radeiski (Hg.): Rhetorik der Selbsttäuschung. Berlin: Frank & Timme, S. 223-242.
  • Dittmar, Claudia (2014): Sigrun Lehnert: Wochenschau und Tagesschau in den 1950er Jahren. Konstanz, München: UVK Verlagsgesellschaft
    2013. In: Rundfunk und Geschichte 1-2/2014. S. 97-98.
  • Dittmar, Claudia (2013): 'Enemy Television'. Fear as a Motive Force in East German Television Programming. In: Siân Nicholas, Tom O'Malley (Ed.): Moral Panics, Social Fears and the Media. Historical Perspektives. New York/USA: Routledge. pp. 191-209.
  • Dittmar, Claudia (2010): Feindliches Fernsehen. Das DDR-Fernsehen und seine Strategien im Umgang mit dem westdeutschen Fernsehen. Bielefeld: transcript. (siehe http://www.transcript-verlag.de/ts1434/ts1434.php   )
  • Dittmar, Claudia (2010): Geplatzte Träume im Äther. Gescheiterte  Projekte des  DDR-Fernsehens im Wettstreit mit dem Fernsehen der Bundesrepublik  Deutschland.  In: Matthias Buck, Florian Hartling, Sebastian Pfau (Hgg.): Randgänge der   Mediengeschichte. Wiesbaden: VS. S. 135-147.
  • Im Autorenkollektiv: Steinmetz, Rüdiger/ Reinhold Viehoff (2008) (Hgg.):  Deutsches Fernsehen Ost. Eine Programmgeschichte des DDR-Fernsehens.  Berlin: vbb.
  • Dittmar, Claudia/ Susanne Vollberg (2008): Die Inszenierung der  Revolution - Zur Ritualisierung und Medialisierung der 'Großen  Sozialistischen Oktoberrevolution' im Fernsehen der DDR. In: Kathrin  Fahlenbrach, Ingrid Brück, Anne Bartsch (Hgg.): Medienrituale.  Rituelle Performanz in Film, Fernsehen und Neuen Medien. Wiesbaden: VS. S. 99-111.
  • Dittmar, Claudia/ Susanne Vollberg (2007) (Hgg.): Zwischen Experiment  und Etablierung. Die Programmentwicklung des DDR-Fernsehens 1958  bis 1963. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag (= MAZ 26). (siehe http://www.deutsches-fernsehen-ost.de/maz/maz26.shtml   )
  • Dittmar, Claudia (2007): Ostdeutsches ‚Westfernsehen`. Das Projekt  "Deutschland-Fernsehen" in der DDR 1958 bis 1964. In:  Dittmar/Vollberg 2007. S. 215-271.
  • Dittmar, Claudia (2005): Television and Politics in the Former East  Germany. In: CLCWeb: Comparative Literature and Culture. Jg. 7 (2005).  H. 4. (<http://docs.lib.purdue.edu/clcweb/vol7/iss4/3/   >).
  • Dittmar, Claudia/ Susanne Vollberg (2004) (Hgg.): Alternativen im DDR-Fernsehen?  Die Programmentwicklung 1981 bis 1985. Leipzig: Universitätsverlag  (=MAZ 13). (siehe http://www.deutsches-fernsehen-ost.de/maz/maz13.shtml   )
  • Dittmar, Claudia (2004): GDR Television in Competition with West German  Programming. In: Steinmetz, Rüdiger (Ed.): Special Issue: East German  Television History. Historical Journal of Film, Radio and Television  (IAMHIST), Vol. 24. Abingdon/UK: Carfax/Taylor&Francis. pp.  327-343.
  • Dittmar, Claudia (2004): Eine Alternative zum `Westfernsehen`. Die neue  Programmstruktur des DDR-Fernsehens als Reaktion auf die  Vorbereitung des Dualen Systems im bundesdeutschen Fernsehen. In:  Dittmar/Vollberg 2004. S. 115-181.
  • Dittmar, Claudia (2003): "Imperialistische Westfernsehen" als Feindbild.  Zur Programmentwicklung des DDR-Fernsehens. In: fernseh-informationen 09/2003 (54 Jg.). S. 24-27.
  • Dittmar, Claudia/ Susanne Vollberg (2002) (Hgg.): Die Überwindung der  Langeweile? Zur Programmentwicklung des DDR-Fernsehens 1968 bis  1974. Leipzig: Universitätsverlag (=MAZ 4). (siehe http://www.deutsches-fernsehen-ost.de/maz/maz4.shtml)   
  • Dittmar, Claudia (2002): Das "feindliche Fernsehen" – das DDR-Fernsehen  und der ständige Krieg im Äther. In: Dittmar/Vollberg 2002. S. 99-146.
  • Dittmar, Claudia/ Thomas Heimann / Markus Schubert / Susanne Vollberg  (2002): Ausgewählte kultur-, medien- und zeitgeschichtliche Daten  zwischen 1968 und 1974. In: Dittmar/Vollberg 2002. S. 373-417.
  • Dittmar, Claudia (2000): "Kommunikation in 'geschlossenen  Gesellschaften'. Inhalte, Formen und Ästhetik innerbetrieblicher  Kommunikation am Beispiel von 'Betriebsfernsehen'". Magisterarbeit.  Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften. Universität  Halle-Wittenberg.

Vorträge (Auswahl)

  • Medieninteressiert? Studiengänge am Department für Medien- und Kommunikationswissenschaften. Vortrag und Präsentation zum Hochschulinformationstag der MLU am 25.05.2019, Halle.
  • "Medien – Theorie, Analyse und Praxis". Studiengänge am Department für Medien- und Kommunikationswissenschaften. Vortrag und Präsentation zum Hochschulinformationstag der MLU am 09.04.2016, Halle.
  • "Das Fernsehen der DDR im Spannungsfeld von Politik und Gesellschaft". Vortrag auf der Tagung: „Ein Blick durchs Schlüsselloch. Politik und Gesellschaft der DDR im Spiegel des Polizeirufs 110“, 06.11.2015. Politische Akademie Tutzing (auf Einladung).
  • "Die Medien von morgen machen!" Studiengänge am Department für Medien- und Kommunikationswissenschaften. Vortrag und Präsentation zum Hochschulinformationstag der MLU am 28.03.2015, Halle. Link zum Vortrag   
  • "Ihre Zukunft als Medienexperten?!" Studiengänge am Department für Medien- und Kommunikationswissenschaften. Vortrag und Präsentation zum Hochschulinformationstag der MLU am 29.03.2014, Halle.
  • "Nicht irgendwas mit Medien..." Studiengänge am Department für Medien- und Kommunikationswissenschaften. Vortrag und Präsentation zum Hochschulinformationstag der MLU am 16.03.2013, Halle. Link zum Vortrag
  • Opfer der eigenen Propaganda. Die Eliten des DDR-Fernsehens und ihre Auseinandersetzung mit dem 'Westfernsehen'. Vortrag am 16.11.2012 im Rahmen des interdisziplinären Kolloqiums "Rhetorik der Selbsttäuschung", 15.-17.11.2012, veranstaltet von Gerd Antos, Ulla Fix, Bettina Radeiski (Germanistische Sprachwissenschaft Halle/Leipzig), Halle.
  • „Enemy television“: fear as motive force of East German television programming. Vortrag am 11.07.2009 auf der 23. International Association for Media History (IAMHIST) Conference 2009, 08.07.-11.07.2009. Aberystwyth University, Großbritannien.

Betreuung/ Begutachtung von Abschlussarbeiten

2017

  • "Tablet-PCs als lernunterstützendes Element im Schulunterricht. Der Nutzen von digitalen Medien in der Bildung unter Betrachtung des motivationalen und emotionalen Einflusses auf den Lernprozess" (Master)

2016

  • "Markenkommunikation 2.0. Anforderungen und Möglichkeiten einer modernen Kommunikationsstrategie im Social Web" (Master)
  • „Social Media Marketing als Instrument der Markenkommunikation. Welche Content-Strategie verfolgen Marken auf Facebook?“ (Master)
  • „Monetarisierung von Food-Blogs – Beruf Blogger? Eine Untersuchung der Blogosphäre hinsichtlich der Motive und Erfahrungen der Monetarisierung im Web 2.0“ (Master)
  • „Vom Nerd zum Star – Let‘s Plays als sozio-mediales Phänomen“ (Master)
  • "Megatrend Öko 2.0? Das Phänomen Zero Waste in der deutschen Blogosphäre" (Master)

2015

  • „Der Grundsatz der Staatsferne des Rundfunks am Beispiel des MDR-Staatsvertrages. Welche Anforderungen sehen die Parteien in Bezug auf die zukünftige Ausgestaltung des Mitteldeutschen Rundfunks nach dem 14. Rundfunkurteil des Bundesverfassungsgerichts?“ (Bachelor)
  • „Die verlorene TV-Generation. Chancen und Grenzen des multimedialen Jugendkanals von ARD und ZDF“ (Bachelor)

2014

  • „Interkulturelle Kommunikation in den Medien. Untersuchung der Fernsehsendung ‚Karambolage‘ von Arte“ (Bachelor)
  • „Studio Ghibli und die Stereotypen in seinen Animationsfilmen“ (Bachelor)
  • „Social Media in der PR von NPOs. Eine exemplarische Untersuchung“ (Magister)
  • „Geschichtsinszenierung in Videospielen am Beispiel von Assassin’s Creed II. Eine vergleichende Analyse historischer Elemente der Renaissance und ihrer Inszenierung in Bezug auf die visuellen und narrative Gestaltung des Spiels“ (Bachelor)
  • „Fac simile! Ein historischer Vergleich von Bilder-Reproduktionen und ihrer Vermittlung aus medientheoretischer Perspektive“ (Bachelor)

2013

  • „Unternehmenskommunikation und Blogosphäre. Eine exemplarische Untersuchung anhand des Konzerns Deutsche Post DHL“ (Master)
  • „Krankheitsbewältigung im Internet: Diskussionsforen als Plattform der Gesundheitskommunikation bei chronischer Krankheit. Eine Analyse am Beispiel des Forums von lupus-live.de“ (Bachelor)
  • „Advergaming für Kinder. Eine exemplarische Analyse der Internetauftritte von Spielwaren- und Lebensmittelkonzernen“ (Bachelor)

2012

  • „Arzt-Patienten-Kommunikation und die neuen Medien. Forschungsansätze und Diskussion“ (Magister)
  • „Aufmerksamkeitssteuerung in Web- und TV-Serien. Eine exemplarisch vergleichende Analyse US-amerikanischer Sitcom-Formate mit Fokus auf Dramaturgie und Serienstruktur“ (Bachelor)

Pressespiegel

TV

07.12.2010: MDR: "Hier ab vier" (Sendung mit Claudia Dittmar als Studiogast, Informationen zur Sendung   )

Radio

28.01.2012 - WDR2: Stichtag "Ein Kessel Buntes", Experteninterview.

15.08.2011 - DRS2: "Kontext: Feind im Äther", Experteninterview (Archivseite mit MP3-   Download   )

01.03.2011 - MDR Figaro: "Figaro - Das Journal am Mittag", Experteninterview.

14.12.2010 - Deutschlandfunk: "Corso", Studiogast.

27.11.2010 - Radio Eins: "Die Profis", Live-Interview (Archivseite mit MP3-   Download   )

Presse

20.12.2012 - dpa: "Vor 60 Jahren startete das deutsche Fernsehen"

Februar 2011 - FRIZZ Halle: "Feindliches Fernsehen" (Text in Onlineversion der Zeitschrift, S. 6   )

25.11.2010 - "Mitteldeutsche Zeitung: Ost-'Prisma' sendet gegen West-'Report'" (Online-   Version des Print-   Artikels   )

23.11.2010 - Mitteldeutsche Zeitung: "Kalter Krieg auch im Äther"

22.11.2010 - Pressemitteilung, Universität Halle (Online)

Zum Seitenanfang