Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Blick auf das mitteldeutsche Multimediazentrum

Weiteres

Login für Redakteure





Prof. Dr. Reinhold Viehoff

Prof. Dr. Reinhold Viehoff

Prof. Dr. Reinhold Viehoff

Prof. Dr. Reinhold Viehoff (im Ruhestand)
Sekretariat Karin Möbes-Pabst
Tel.: (0345) 55 235 71
Sprechzeit: siehe gesonderte Ankündigung unter interne News.
Raum 206  
Tel.: (0345) 55 235 70

Kurzbiographie

  • Studium der Germanistik, Soziologie, Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und kath. Theologie in Bonn, Köln und Siegen
  • Akademische Grade:
    • 1980 Promotion in Siegen (Neuere deutsche Literaturwissenschaft)
    • 1990 Habilitation in Siegen (Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Allgemeine Literaturwissenschaft)
  • Volontariat und freie Mitarbeit beim Westdeutschen Rundfunk, Hörfunk. Features für Hörfunk.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am LUMIS. Institut für Literatur- und Medienforschung in Siegen 1981 - 1995.
  • Universitätsprofessor (Lehrstuhl für Medien- und Kommunikationswissenschaften) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg seit dem Sommersemester 1995

Publikationen

selbständige Arbeiten

1
1972 Literaturkritik im Programm des Westdeutschen Rundfunks Köln. (Staatsarbeit zur I. Staatsprüfung für das Lehramt am Gymnasium), Bonn: mimeo 140 S.

2
1977 Mann und Frau. Geschlechtstypische Rollendifferenzierung und Identitätsbildung als Thema des Religionsunterrichts in der Sekundarstufe I. ( = Staatsarbeit zur II.Staatsprüfung für das Lehramt am Gymnasium), Bonn: mimeo, 140 S.

3
1980 Literaturkritik im Rundfunk. Eine empirische Untersuchung von Sendereihen des Westdeutschen Rundfunks Köln 1971-1973. (= Phil.Diss. Universität Siegen: unv. Manuskript, 658 S.+ Anhang 124 S.).

4
1981 Literaturkritik im Rundfunk. Eine empirische Untersuchung der Produktionsbedingungen literar-ästhetischer Wertungen am Beispiel von Sendereihen des Westdeutschen Rundfunks Köln 1971-1973. Tübingen: Niemeyer (=Medien in Forschung und Unterricht, Serie A, Bd 5), 418 S. (überarbeitete und gekürzte Fassung der Dissertation).

5
1985 Inferenz- und Elaborationstypen beim literarischen Verstehen von Texten: Zum Einfluß von Lese- und Äußerungssituationen auf ästhetische und polyvalente Verstehenshandlungen. Siegen: Lumis (=LUMIS-Schriften 7), 20 S. (mit D. Meutsch).

6
1986 Literary Understanding. From an Empirical Point of View. Siegen: Lumis (=LUMIS-Schriften 14), 59 S. (mit H. Hauptmeier und D. Meutsch)

7
1989 Aspekte des literaturkritischen Wertwandels. Literaturkritik 1973-1988. Siegen: Lumis (=LUMIS-Schriften 22), 41 S.

8
1990 Strukturen deklarativen Wissens-Untersuchungen zu »Märchen« und »Krimi«. Siegen: Lumis (=LUMIS-Schriften 23), 87 S. (mit M. Burgert, M. Kavsek, B. Kreuzer)

9
1991 Literarische Sozialisation als Selbstthematisierung des Literatursystems-Untersuchungen zu innerliterarischen Modellen. Der »Anton Reiser« von Karl Philipp Moritz als Paradigma im 18. Jahrhundert. (Habilitationsschrift Universität Siegen) 256 S.

10
1991 Kommunikatbildungsprozeß 2. Strukturen und Funktionen deklarativen und prozeduralen Wissens beim Verstehen von Texten. Untersuchungen zu »Märchen« und »Krimi«. Siegen: LUMIS (= LUMIS-Schriften 27), 89 S. (mit Martin Burgert)

11
2002 Globale Kommunikation regional. Hallische Medienarbeiten. Halle: HALMA (HALMA Jg. 7/Nr. 15)

12
2004. Der deutsche Fernsehkrimi. Eine Programm- und Produktionsgeschichte von den Anfängen bis Heute. Stuttgart: Metzler (gemeinsam mit I. Brück, A. Guder und K. Wehn)

Aufsätze und Abhandlungen

1
1975 Rundfunk und Literaturkritik am Beispiel von Sendereihen des WDR. In: Lerg, W.B. & Steininger, R., Hg., Rundfunk und Politik 1923-1973, Berlin: Spiess, 411-438.

2
1976 Buchbesprechungen im Westdeutschen Rundfunk. Ein Beitrag zur Analyse `öffentlich-rechtlicher` Literaturkritik. In: Kreuzer, H., Hg., Literatur für viele 2. Studien zur Trivialliteratur und Massenkommunikation im 19. und 2o. Jahrhundert, Bd. 2, Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht (=Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik. LiLi; Beiheft 2), 191-208.

3
1976 Über einen Versuch, den Erwartungshorizont zeitgenössischer Literaturkritik empirisch zu objektivieren. In: Groeben, N., Hg., Literaturpsychologie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (= Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik. LiLi, 6.Jhrg., H.21), 96-124.

4
1977 Literaturkritik im Rundfunk-Ein Thema der aktuellen Rezeptionsforschung. In: Drews, J., Hg., Literaturkritik-Medienkritik, Heidelberg: Quelle & Meyer (= Medium Literatur, Hg. von E. Lämmert; Bd.8), 12-27.

5
1981 Empirisches Forschen in der Literaturwissenschaft. In: Kreuzer, H. & Viehoff, R., Hg., 1981. Literaturwissenschaft und empirische Methoden. Eine Einführung in aktuelle Projekte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1o-26.

6
1989 Pesquisa Empirica na ciencia da literatura. In: Schmidt, S.J., Krieger Olinto, H., Finke, P., Viehoff, R., Groeben, N. und R. Wolff, Ciencia da literatura empirica. Uma alternativa. Rio de Janeiro: Tempo Brasileiro, 93-111.

7
1982 Aspects of Literary Socialization in Children: Can Children really receive and understand Texts as Literary Texts? In: Rieser, H., Ed., Semantics of Fiction. Amsterdam: North-Holland (=Special Issue POETICS, Vol.11, No. 4-6/December/), 345-369.

8
1983 Max Frischs HOMO FABER in der zeitgenössischen Literaturkritik der ausgehenden fünfziger Jahre. Analyse und Dokumentation. In: Schmitz, W., Hg., Frischs HOMO FABER. Frankfurt/Main: Suhrkamp (=Suhrkamp TB Materialien; Bd. 2028), 243-289 und 355-361.

9
1983 Rezeption und Verarbeitung. Anmerkungen zu methodischen Fragen einer empirischen Literaturwissenschaft. In: SPIEL, Jhrg.2, H.1, 101-121.

10
1983 Empirical Research on the Basis of Bio-Epistemology. A New Paradigm for the Study of Literature? In: POETICS TODAY, ed. by B. Hrushovski, Tel Aviv-Jerusalem: Israel Science Publishers, 153-171. (mit H. Hauptmeier)

11
1983 Literaturwissenschaft und Inhaltsanalyse. In: Viehoff, R., Hg., 1983. Literaturwissenschaft und Inhaltsanalyse. Frankfurt/Main-Bern-New York-Tokio: P.Lang (= Sonderheft SPIEL, Jhrg.2, H.2), 225-234.

12
1984 Max Frisch für die Schule. Anmerkungen zur Rezeption und Verarbeitung des HOMO FABER in der didaktischen Literatur. In: Der Deutschunterricht, Jahrg.36, H.6, Stuttgart Klett, 70-83.

13
1985 "Don Juan" in der Theaterkritik. Zur Rezeptions- und Verarbeitungsgeschichte der Komödie Max Frischs. In: Schmitz, W., Hg., Frischs DON JUAN ODER DIE LIEBE ZUR GEOMETRIE, Frankfurt/Main: Suhrkamp (= Suhrkamp TB Materialien; Bd 2o46), 92-128.

14
1985 Über Stanislaw Lem. Literatur= (Text + Umwelt) * Zufall./. Evolution. Eine empirische Theorie der Literatur. In: SPIEL, Jhrg.4, H.2, 257-295.

15
1986 "Wie schön ist es zu Ostern, wenn wir mit verteilten Rollen den »Faust« lesen", oder: Literarische Sozialisation als Anwendungsproblem. In: NIKOL, Hg., Angewandte Literaturwissenschaft. Braunschweig-Wiesbaden: Vieweg. (= Konzeption Empirische Literaturwissenschaft, Bd.6), 211-261.

16
1986 How to construct a literary poem? In: POETICS, Vol.15, No.6, 351-376.

17
1987 Kind und Literatur. Überlegungen zur Erforschung literarischer Rezeption. Dargelegt am Beispiel des Romans »Kindheitsmuster« von Christa Wolf. In: Fischer, J.M., Prümm, K. & H. Scheuer, Hg., Erkundungen. Beiträge zu einem erweiterten Literaturbegriff. Festschrift für Helmut Kreuzer, Göttingen: Vandenhoeck&Ruprecht, 259-292.

18
1987 Empirical Research In Understanding Literary Discourse. In: Bokay, A., Olivi, T. & Petöfi, J.S., Eds., Research in Discourse Comprehension. Hamburg: Buske, 97-140. (mit D. Meutsch).

19
1987 Literatur und Bedürfnis-Bedürfnis und Literatur. Überlegungen zur Bedeutung des Bedürfnisbegriffs in der Literaturwissenschaft. In: Viehoff, R., Hg., 1987. Literatur und Bedürfnis-Bedürfnis und Literatur. Frankfurt/Main-Bern-Nancy-New York-Tokio: P.Lang 1987 (= Sonderheft SPIEL, 6.Jhrg., H.1), 1-20.

20
1988 Interdisciplinarity in the empirical study of literature-Introductory remarks to "Comprehension of Literary Discourse". In: Meutsch, D. & Viehoff, R., Eds., 1988. Comprehension of Literary Discourse. Berlin-New York: de Gruyter. (= Research in Text Theory, Vol.13, Ed. J.S. Petöfi), 1-17 (mit D. Meutsch).

21
1988 Some preliminary remarks to "coherence" in understanding poems. In: Petöfi, J.S. & Olivi, T., Eds., Von der verbalen Konstitution zur symbolischen Bedeutung-From verbal constitution to symbolic meaning. Hamburg: Buske, 397-414.

22
1988 Literarisches Verstehen. Neuere Ansätze und Ergebnisse empirischer Forschung. In: IASL.Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur. Tübingen: Niemeyer, 1-39.

23
1988 "Einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftsteller nach Brecht". Zur Rezeption Ödön von Horvaths... und zur Rezeptionsforschung. In: Krischke, T., Hg., Ödön von Horvath. Prosawerke. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 124-159.

24
1988 Literaturkritik als literarisches Handeln und als Gegenstand der Forschung. Hinweise auf Situationsbedingungen und Handlungskontexte. In: LiLi. Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik, 18, Heft 71, 73-91.

25
1988 Verbal reports as data in text comprehension research: An introduction. In: Laszlo, J., Meutsch, D. & R. Viehoff, Eds., 1988. Protocol Analysis, Problem Solving and Thinking Aloud. The verbal data-again. Berlin-New York: Mouton de Gruyter. (= Special Issue TEXT 1988, Vol.8-4), 283-294. (mit J. Laszlo und D. Meutsch)

26
1989 Empirical research on Understanding Literature. In: Poetics Today 10, 3, 563-604. (mit H. Hauptmeier und D. Meutsch)

27
1989 Literary understanding as interaction. Some aspects, some hints, some problems. In: Andringa, E. & R. Viehoff, Eds., 1989. Literary Understanding? Amsterdam: Elsevier. (= Special Issue POETICS 6/1989), 1-13. (mit E. Andringa)

28
1990 Literaturkritik 1973 und 1988-Aspekte des literaturkritischen Wertewandels. In: Literaturkritik-Anspruch und Wirklichkeit. DFG-Symposion 1989, Hg. von Wilfried Barner. Stuttgart: Metzler, 440-459.

29
1990 Ludwig Harig-Schrift-Hör-Steller. Über die Bedingungen der Hörspielarbeit in den sechziger Jahren. In: Mitteilungen des Studienkreises Rundfunk und Geschichte, 16. Jhrg., Nr.4, 280-314.

30
1991 Annotationen zur empirischen Literaturwissenschaft. In: Viehoff, R., Hg., 1990. Alternative Traditionen. Aspekte einer Forschungsgeschichte der Empirischen Literaturwissenschaft. Braunschweig-Wiesbaden: Vieweg. (=Konzeption Empirische Literaturwissenschaft, Bd.8), 7-29.

31
1991 Conditions of the critical assessment of literature. Some theses and empirical data on the interplay of social contexts, actions, and values. In: Ibsch, E., Schram. D. and G. Steen, Eds., Empirical Studies of Literature. Amsterdam: Rodopi, 247-252.

32
1992 Literary understanding and emotion. In: Emotions and Art. Problems, Approaches, Explorations. Ed. by L. Ya. Dorfman, D.A. Leontiev, V.M. Petrov, V.A. Sozinov. Perm: The Perm State Institute of Culture, 123-142.

33
1993 Selbstbezügliches Handeln? Überlegungen zu innerliterarischen Sozialisationsmodellen im Roman seit dem 18. Jahrhundert. In: Schmidt, S.J., Literaturwissenschaft und Systemtheorie. Opladen: Westdeutscher Verlag, 194-240.

34
1994 Einleitung: Die Konzeption Empirische Literaturwissenschaft, Bausteine einer Empirischen Theorie der Literatur, Aspekte empirischer Literaturgeschichtsschreibung,, Literarisches Handeln. In: Barsch, A., Rusch, G. und R. Viehoff, Hg., Empirische Literaturwissenschaft in der Diskussion. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 9-20, 83-85, 139-141, 203-205 (gemeinsam mit A. Barsch und G. Rusch).

35
1989 Sozialisation durch Lesen. Zur Funktion der Lektüre im Roman seit dem 18. Jahrhundert. In: Zeitschrift für Germanistik. NF. III/2, 254-276.

36
1993 "Während der Blick aus dem Fenster schweift". Helmut Heißenbüttel und der Rundfunk. In: Mitteilungen Studienkreis Rundfunk und Geschichte, 19, Nr. 2/3, 57-65 (gemeinsam mit Edgar Lersch).

37
1993 Literarische Gattungen als kognitive Schemata. In: LASZLO, JANOS und REINHOLD VIEHOFF, Hg., 1993. Sozialpsychologie und Literatur(wissenschaft). Frankfurt/Main: P. Lang, 230-251 (= Sonderheft SPIEL 12, H.2)

38
1994 Gattungskonflikte-am Beispiel "Krimi im Fernsehen". In: H. Kreuzer und H. Schanze, Hg., Bausteine III. Beiträge zur Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien. (= Arbeitshefte Bildschirmmedien 50), Siegen: sfb 240, 21-30

39
1994 "... few people know what it is". In: montage/av. Zeitschrift für Theorie und Geschichte audiovisueller Kommunikation, 3,1, 126-132.

40
1995 DDR-Literatur und Medien im interkulturellen Zusammenhang. In: Differenzierung und Integration. Literatur und Medien der DDR im interkulturellen Zusammenhang, hg. von Th. Kupfer, U. Meyszies und R. Viehoff, Frankfurt/Main: P. Lang, 129-136 (gemeinsam mit Th. Kupfer und U. Meyszies)

41
1995 Medien - Gattung - Krimi im Fernsehen. Eine Einleitung. In: Brück, Ingrid, Menn, Andrea und Reinhold Viehoff, Hg., Krimi im Fernsehen. Frankfurt/Main: P. Lang, 1995, 165-172 (= SPIEL, Special Issue 13, 1994, H.2) (gemeinsam mit I. Brück und A. Menn).

42
1995 Zur Programmatik einer interdisziplinären Rezeptionsforschung. In: SPIEL 14, H.2, 291-309 (gemeinsam mit M. Charlton u.a.)

43
1996 Literature and Cultural Identity: A Social-Constructivist Approach to the Constitution of Social Identity through Literature. In: M. L. Losa, I. de Sousa and G. Vilas-Boas, Eds., Literature Comparada: Os novos Paradigmas, Porto: APLC, 309-325

44
1996 `Once upon a time there was a researcher...` A "historical" approach to the state of art of German literary studies at the end of the Second millenium. In: The Search for a New Alphabet, ed. By H. Hendrix, J. Kloek, S. Levie, W. van Peer, Amsterdam-Philadelphia: Benjamins, 278-284

45
1996 Wieviele (deutsche) Literaturen? Einige Thesen zur Komplexität der Frage. In: Differenzierung und Integration. Sprache und Literatur deutschsprachiger Länder im Prozeß der Modernisiserung. Hg. von M. Böhler, G. Schwieder und R. Stähli, Zürich: DS, 161-164

46
1997 "Mord und Totschlag" als Voraussetzung der Medienwissenschaft. In: Georg Jäger und Jörg Schönert, Hg., Wissenschaft und Berufspraxis. Angewandtes Wissen und praxisorientierte Studiengänge in den Sprach-, Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften. Paderborn-München-Wien-Zürich: Schöningh, 269-280.
47
1997 A Program for Interdisciplinary Reception Analysis. In: communications. The European Journal of Communication Research, 22,2, 205-222 (gemeinsam mit M. Charlton u.a.)

48
1998 Taten + Orte (= Tatorte). Bemerkungen zu Entwicklungstendenzen einer Mediengattung. In: Dieter Wiedemann und Lothar Mikos, Mattscheibe oder Bildschirm-Ästhetik des Fernsehens. Berlin: Vistas, 253 – 263

49
1998 Das Literatursystem der DDR - ästhetische Autonomisierung und politische Fremdbestimmung. In: Conrad Wiedemann u.a., Hg., Differenzierung und Integration. Sprache und Literatur deutschsprachiger Länder im Prozeß der Modernisierung, Berlin: E. Schmidt (gemeinsam mit W.R. Halbach)

50
1998 Krimigeschichte(n). Baustein zu einer Produktionsgeschichte des deutschen Fernsehkrimis. In: Fernsehforschung in Deutschland. Themen – Akteure – Methoden. Tb1. Hg. von Walter Klingler, Gunnar Roters und Oliver Zöllner. Baden-Baden:Nomos (=Südwestfunk-Schriftenreihe Medienforschung, Bd.4), 401 - 416 (gemeinsam mit I. Brück, A. Guder und K. Wehn)

51
1998 Disziplinierung der Wahrnehmung ? Ist die Mediengeschichte als eine Geschichte der Disziplinierung der Wahrnehmung zu schreiben? In: Rundfunk und Geschichte. 24 Jg., H. 4, 227 - 232.

52
1998 Schriftsteller und Hörfunk nach 1945 – ein unterschätztes Verhältnis. In: LiLi. Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik28 Jg, 1998, 102 - 125.

53
1998 Crime genre and television. From STAHLNETZ to TATORT- a realistic tradition. (gemeinsam mit I. Brück). In: Ann Pirouelle und Jacques Ibanez Bueno, Hg., La fiction policière dans les télévisions européennes, Dijon: Universitè de Bourgogne, 207 - 222

54
1999 Theodor Storm: Pole Poppenspäler. Beobachtungen und Anmerkungen zur Geschichte der Verfilmungen. In: Harro Segeberg und Gerd Eversberg, Hg., Theodor Storm und die Medien. Zur Mediengeschichte eines poetischen Realisten. Berlin: E. Schmidt, 351 – 378. (gemeinsam mit E. Viehoff-Kamper)

56
1998 "Über Rumpelstilzchen, Richard Sennet und die zukünftige Anonymität der Literatur im nächsten Jahrtausend". In: Viehoff, Reinhold, Rusch, Gebhard und Rien T. Segers, Hg. Spiel Jhrg. 16 (1997), Heft 1/2 The place and function of literature in the next millennium, Peter Lang, Frankfurt/Main,1998, 355-364.

57
1999 Crime genre and television. From STAHLNETZ to TATORT- a realistic tradition. In: Ann Pirouelle und Jacques Ibanez Bueno, Hg., La fiction policière dans les télévisions européennes, Dijon: Université de Bourgogne (gemeinsam mit I. Brück)

58
1999 Vom Tatort und dem Ort der Tat oder: Cogito, ergo - "Krimi"? In: Joachim von Gottberg, Lothar Mikos und Dieter Wiedemann, Hg., Mattscheibe oder Bildschirm - Ästhetik des Fernsehens, Berlin: Vistas S. 253 - 263.

59
1999 Der Aufstieg des „Beat-Club“, sein Niedergang – und die Folgen. Protestästhetik und Jugendkult im Fernsehen der 60er Jahre. In: SPIEL,18. Jg., H.2, 259 - 278

60
1999 Die Konstruktion Europas. Überlegungen zum Problem der Kultur in Europa. In: Reinhold Viehoff und Rien T. Segers, Hg., Kultur - Identität - Europa. Über die Schwierigkeiten und Möglichkeiten einer Konstruktion. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1 - 49 (gemeinsam mit R. T. Segers) stw 1330.

61
1999 MedienKulturWissenschaft. Einige Thesen zu ihrem Verständnis und zu ihrer Diskussion. In: Herbert Jaumann, Jürgen Klein, Battina Rommel und Gregor Vogt-Spira, Hgg., Domänen der Literaturwissenschaft. Tübingen: Stauffenburg, 175 - 187

62
1999 Die Formanekisierung der Kommunikation oder Anonymität als Problem der (literarischen) Kommunikation. In: Medienfiktionen. Illusion - Inszenierung - Simulation. Festschrift für Helmut Schanze zum 60. Geburtstag; hrsg. von Bolik, S., Kammer, M., Kind, Th. und S. Pütz, Frankfurt/Main: P. Lang, S. 47-60.

63
2001 Unterhaltende Genres im Programm des Fernsehens der DDR. Perspektiven einer Programmgeschichte. In: Unterhaltende Genres in „sozialistischen“ Medien – und anderswo. Hg. von R. Viehoff, Frankfurt/Main: P. Lang, 1 – 43.

64
2000 Beitrag zur Festschrift von S.J.Schmidt,
http://www.sjschmidt.net/begegnu/texte/viehoff1.htm   

65
2000 Der paradoxe aber unaufhaltsame Fortschritt der Empirischen Literaturwissenschaft. In: Guido Zurstiege (Hrsg.); Festschrift für die Wirklichkeit; Bonn 2000, S. 83-100 (gemeinsam mit Achim Barsch und Gebhard Rusch).

66
2001 Die doppelte Aufklärung des Tatorts, oder: Über einige Gründe, warum wir immer wieder Krimis lesen und sie uns im TV ansehen. In: Annelore Engel-Braunschmidt, Karin Hoff, Lutz Rühling, Anja Tippner (Hrsg.) Mord hat Konjuktur. Zeitgenössische Kriminalliteratur aus Nordosteuropa. (= Nordostpassagen 2), Kiel 2001, S. 63-82.

67
2001 Globale Kommunikation - regional. In: Walter Klingler, Edgar Lersch (Hrsg.), Regionalisierung im Rundfunk. Eine Bilanz seiner Entwicklung seit 1975, Konstanz 2001, S. 31-52.

68
2001 Zu einer Programmgeschichte des Fernsehens der DDR. Perspektiven und Bedingungen eines Forschungsprogramms. In: Rundfunk und Geschichte, 27. Jhrg., Nr. 3-4.

69
2000 Literatur – Kultur – Identität: oder Konstellationen nach der politischen Wende 1989. In: Deutsche Literatur in Korea. Ein Beispiel für angewandte Interkulturalität. Seoul: Munmemi Verlag, 40 – 55.

70
2002 Rundfunk, Politik, Literatur. Martin Walsers frühe Erfahrungen beim Süddeutschen Rundfunk zwischen 1949 und 1957. In: Schriftsteller und Rundfunk, hg. von J. Hucklenbroich und R. Viehoff, Konstanz: UVK, 213 – 258. (gemeinsam mit Edgar Lersch)

71
2002 Von der Literaturwissenschaft zur Medienwissenschaft - und kein Weg zurück. in: Literaturwissenschaft: intermedial, : interdisziplinär (Sprachkunst. Beiträge zur Literaturwissenschaft; Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften), 67 - 97.

72
2003 Eurocops - On the search for a European Identity. Eurocops - Auf der Suche nach einer Europäischen Identität. In: Segers, R.T.: Construction of European Identity, Frankfurt/Main - New York - Tokio, 2005, 96 - 118

73
2003 Ikonen der Medienkultur. Über die (verschwindende) Differenz von Authentizität und Inszenierung der Bilder in der Geschichte. In: Bilder des Terrors - Terror der Bilder. Krisenberichterstattung am und nach dem 11. September, hg. von Michael Beuthner, Joachim Buttler, Sandra Fröhlich, Irene Neverla und Stephan A. Weichert. Berlin: Halem, 42 - 59 (gemeinsam mit Kathrin Fahlenbrach)

74
2003 Die Dynamisierung der visuellen Ästhetik des Fernsehens. Am Beispiel der medialen Inszenierung von Jugendkultur im Beat-Club. In: Estermann, Monika und Edgar Lersch, Hg., 2003. Buch, Buchhandel, Rundfunk, 1968 und die Folgen, S. 110 – 141 (gemeinsam mit Kathrin Fahlenbrach).

75
2003. Über das Glück des Lesens. Lektüre und Emotionen. In: Barsch, Achim, Behnken, Imbke, Hurrelmann, Bettina, Rosebrock, Cornelia und Ekkehard Sander, Hg., Schüler 2003. Lesen und Schreiben. Seelze: Friedrich, 26 – 29 (gemeinsam mit Anne Bartsch und Susanne Hübner)

76
2003. Autorschaft und Multimedia. 2003. In: Andreas J. Wiesand, Hg., Autorenhandbuch. Bonn. Artcult (gemeinsam mit Matthias Buck, Florian Hartling und Gerhard Lampe)

77
2004. Familie in der DDR und ihr Leitbild. Methodische Vorstrukturierungen. In: Viehoff, R., Hg., „Die Liebenswürdigkeit des Alltags“. Die Familienserie Rentner haben niemals Zeit. Leipzig, Universitätsverlag, 13  - 38. (gemeinsam mit W. Hartinger, S. Pfau, S. Trueltzsch)

78
2004. Leitbilder in der DDR. In: Viehoff, R., Hg., „Die Liebenswürdigkeit des Alltags“. Die Familienserie Rentner haben niemals Zeit. Leipzig, Universitätsverlag, 9 - 13

79
2004. Zu einer Programmgeschichte des Fernsehens der DDR. In: Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 5/2003, hrsg. von Holger Böning, Arnulf Kutsch und Rudolf Stöber, 195 - 218

80
2005. Entertaining Genres in GDR TV-Programmes. In: Special Issue: East German Television History, ed. by R. Steinmetz, IAMHIST 24, No 3, 2004 , 317 - 326 (gemeinsam mit Rüdiger Steinmetz)

81
2005. Mechanismen der "Ikonisierung" in der Mediengesellschaft. Überlegungen zum Verhältnis von Geschichte und Medien am Beispiel der "Saddam-Statue". In: Medien - Macht - Wahrnehmung. Mediale Dispositive des Sehens und Hörens, hg. von Kathrin Fahlenbrach, Frankfurt/Main, 96 - 118

82
2005. Literatur - Kultur - Identität. In: Interkulturalität: Theorie und Praxis. Deutschland und Korea. hrsg. von Bonghi Cha und Siegfried J. Schmidt, Münster: Lit-Verlag, 19 - 35

83
2005. Geplante Tabubrüche und verhinderte Skandale im DDR-Fernsehen am Beispiel von Fernsehserien. In: Claudia Gerhards, Stephan Borg und Bettina Lambert,Hgg., TV-Skandale. Konstanz: UVK, 181 - 192 (gemeinsam mit Sebastian Pfau und Sascha Trueltzsch)

84
2005. Programmierte Bilder. Gedanken zur ritualisierten Zirkelstruktur von Wahrnehmung und Inszenierung durch die Bild(schirm)medien. In: Ludwig Fischer, Hg., Programm und Programmatik. Kultur- und medienwissenschaftliche Analysen. Konstanz: UVK, 113 - 131.

85
2005. Meta-Emotion: In search of a meta-account for entertainment. In: Bartsch, Anne, Ed., Media and Emotions. Frankfurt/M.: P. Lang, 309 - 328. (gemeinsam mit Anne Bartsch)

Herausgaben

1
1981 Literaturwissenschaft und empirische Methoden. Eine Einführung in aktuelle Projekte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (= Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik. LiLi; Beiheft 12), 380 S. (mit H. Kreuzer)

2
1981 ff. KEL.Konzeption Empirische Literaturwissenschaft. (mit A.Barsch u.a.; seit 1981) [Verantwortliche editorische Betreuung der Bände Dick Schram "Norm und Normdurchbrechung"(1991); Laszlo Halasz "Dem Leser auf der Spur"(1992); S.Winko "Literarische Wertung" (1993); Els Andringa "Der verwandelte Text. Kafkas `Vor dem Gesetz` (1994); Carsten Lenk "Die Erscheinung des Rundfunks" 1997]

3
1982ff. SPIEL. Siegener Periodicum zur Internationalen Empirischen Literaturwissenschaft. Frankfurt /Main-Bern-New York-Tokio: P. Lang. (Halbjahresschrift) ca. 400 S.

4
1983 Literaturwissenschaft und Inhaltsanalyse. Frankfurt/Main-Bern-New York-Tokio: P.Lang (=Sonderheft SPIEL, Jhrg.2, H.2), 388 S.

5
1988ff. LUMIS-Schriften aus dem Institut für Empirische Literatur- und Medienforschung der Universität-Gesamthochschule Siegen. (seit 1986 mit A. Barsch u.a.)

6
1987 Directions in empirical aesthetics, Amsterdam: North-Holland. (= Special issue POETICS, Vol. 15, 1986, No.4-6), 247 p. (mit D. Meutsch)

7
1987 Literatur und Bedürfnis-Bedürfnis und Literatur. Frankfurt/Main-Bern-Nancy-New York-Tokio: P. Lang 1987 (= Sonderheft SPIEL, 6.hrg., H.1), 144 S.

8
1988 Comprehension of Literary Discourse. Berlin-New York: de Gruyter. (= Research in Text Theory, Vol.13, Ed. J.S. Petöfi.) 251 p. (mit D. Meutsch)
9
1988 Protocol Analysis, Problem Solving and Thinking Aloud. The verbal data-again. Berlin-New York: Mouton de Gruyter. (= Special Issue TEXT 1988, Vol. 8-4) (mit J. Laszlo und D. Meutsch)

10
1989 Literary Understanding? Amsterdam: Elsevier. (= Special Issue POETICS 6/1989) (mit E. Andringa)

11
1991 Alternative Traditionen. Aspekte einer Forschungsgeschichte der Empirischen Literaturwissenschaft. Braunschweig-Wiesbaden: Vieweg. (= Konzeption Empirische Literaturwissenschaft, Bd.IX), 370 S.

12
1994 Empirische Literaturwissenschaft in der Diskussion. Frankfurt/Main: Suhrkamp. (gemeinsam mit A. Barsch und G. Rusch) (stw 1107), 354 S.

13
1993 Empirische Literaturwissenschaft - Diskussion, Erweiterung, Innovation. Frankfurt/Main: P. Lang (gemeinsam mit A. Barsch und G. Rusch).

14
1993 Dem Leser auf der Spur. Literarisches Lesen als Forschen und Entdecken. Zur Sozialpsychologie des literarischen Verstehens. Von Laszlo Halasz (Budapest). Braunschweig-Wiesbaden: Vieweg. (= Konzeption Empirische Literaturwissenschaft, Bd.VIII), 241 S.

15
1993 Sozialpsychologie und Literatur(wissenschaft). Frankfurt/Main: P. Lang (= Sonderheft SPIEL 12, H.2) (gemeinsam mit Janos Laszlo)

16
1995 Krimi im Fernsehen. Frankfurt/Main: P. Lang (= Sonderheft SPIEL 13, H 2) (gemeinsam mit I. Brück und A. Menn)

17
1995 HALMA. Hallenser Medien Arbeiten. H. 1, 1995 ff.
bisher:
Halma 1/1995 : Andrea Guder: Temple, Cox und Konsorten: Zum Kriminalhörspiel der fünziger Jahre, 50 S.
Halma 2/1996: Karin Wehn, Die deutschen Synchronisation(en) von Magnum, P.I. Rahmenbedingungen, serienspezifische Übersetzungsprobleme und Unterschiede zwischen Original- und Synchronfassungen, 49 S.
Halma 3/1996: Andrea Guder: Das Kriminalgenre im Fernsehen der DDR: Aktueller Forschungsstand und Auswahlbibliographie, 36 S.
Halma 4/1996: Ingrid Brück, Hg., Einem Erfolgsgenre auf der Spur. Forschungsstand und Auswahlbibliographie zum westdeutschen Fernsehkrimi, 81 S.
Halma 5/1998: Dieter Schlenstedt: PEN-Ost. 32 S (im Erscheinen)
Halma 6/1997: Karin Wehn: Application of the "Canon"-Concept to Television: Approaching a Canon of German and US-American Crime Series, 16 S.
Halma 7/1997: Henk de Berg: Sinn und Unsinn einer systemtheoretischen Literatur- und Kommunikationswissenschaft, 27 S.

18
1995 Differenzierung und Integration. Literatur und Medien der DDR im interkulturellen Zusammenhang, Frankfurt/Main: P. Lang, 1995 (gemeinsam mit Th. Kupfer und U. Meyszies)

19
1996 Expert and Novice Readers, ed. by K. van Rees, S. Larsen and R. Viehoff,
Amsterdam: North-Holland (Special Issue POETICS 26, No.6)

20
1999 Kultur - Identität - Europa. Über die Schwierigkeiten und Möglichkeiten einer Konstruktion. Frankfurt/Main: Suhrkamp. (gemeinsam mit Rien T. Segers) 441 S. (stw 1330)

21
1999 Place and Function of Literature in the next Millenium, Hg. G. Rusch, R.T. Segers und Reinhold Viehoff. Frankfurt/Main: P. Lang

22
2000 website als „festsite s.j.schmidt“, im Netz seit 10/2000, http://www.sjschmidt.net   

23
2000 - 2005. Jahrbuch Medien und Geschichte, Konstanz: UVK (mit R. Steinmetz)

24
2001 Unterhaltende Genres in "sozialistischen" Medien - und anderswo., Frankfurt/Main - New York - Tokio, P. Lang (Sonderheft SPIEL, 20, H. 1)

25
2002 Schriftsteller und Rundfunk. Konstanz: UVK (gemeinsam mit J. Hucklenbroich)

26
2004. "Die Liebenswürdigkeit des Alltags". Die Familienserie `Rentner haben niemals Zeit`. Leipzig: UV

Rezensionen (Auswahl)

1
1971 Rezension zu: Ronneburger, F., Hg., Sozialisation durch Massenkommunikation. Der Mensch als soziales und personales Wesen. Bd. IV, Stuttgart: Enke 1971, und Prokop, D., Hg., Massenkommunikationsforschung 1: Produktion, Fischer TBV: Frankfurt (TB 6151), 1972. In: Westdeutscher Rundfunk Köln, Hörfunk 3.Programm "Buchbesprechung", 19.01.1971.

2
1971 Rezension zu: Arnold, H.L., Hg., Literaturbetrieb in Deutschland. Stuttgart-München-Hannover: Boorberg, 1971, 248 S. In: Westdeutscher Rundfunk, Hörfunk 2.Programm "Bücherboutique", 25.04.1971.

3
1974 Rezension zu: Kobs, J., Kafka. Untersuchungen zu Bewußtsein und Sprache seiner Gestalten. Hg. v. U. Brech. Bad Homburg v.d.H.: Athenäum, 1970; Walser, M., Beschreibung einer Form. Versuch über Franz Kafka. Frankfurt- Berlin: Ullstein (TB 2878), 1972; Politzer, H., Hg., Franz Kafka. Bd. 322 Wege der Forschung, Darmstadt. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1973; Brod, M., Über Franz Kafka. Frankfurt: Fischer TBV (TB 1496), 1974. In: Westdeutscher Rundfunk, Hörfunk 3.Programm "Buchbesprechung", 05.06.1974.

4
1982 "Die weiblichen Leser von Textpaar III haben mehr Geschwister" oder Literaturwissenschaft der 20.000 Lochkarten. Rezension zu: Heuermann, H., Hühn, P. und B. Röttger, Werkstruktur und Rezeptionsverhalten. Empirische Untersuchungen über den Zusammenhang von Text-, Leser- und Kontextmerkmalen. Vandenhoeck&Ruprecht: Göttingen. In: SPIEL, 1, 1, 140-151.

5
1983 Empirische Literaturwissenschaft-ein neues Paradigma? Rezension zu: Schmidt, S.J., Grundriß der Empirischen Literaturwissenschaft, Bde 1 und 2, Braunschweig-Wiesbaden: Vieweg, 1980 / 1982. In: IASL. Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur, Bd. 8, Tübingen: Niemeyer, 240-250.

6
1984 Rezension zu: Hoffmann-Riem, W., Stammler, D. & Stock, M., 1983. Thesen zur Entwicklung des Rundfunksystems. Hamburg: Vlg Hans Bredow Institut. In: Medienwissenschaft: Rezensionen, 2, 2, Tübingen: Niemeyer.

7
1985 Rezension zu: Dorothea Lutz-Hilgarth, "Literaturkritik in Zeitungen", Frankfurt/Main: P.Lang 1984. In: Medienwissenschaft: Rezensionen, 3, 264-266.

8
1985 Rezension zu: Tamara Auer-Krafka, "Die Entwicklung des westdeutschen Rundfunkfeatures von den Anfängen bis zur Gegenwart", Wien: Braunmueller 1980. / Christa Huelsebus-Wagner, "Feature und Radio-Essay. Hörfunkformen von Autoren der Gruppe 47 und ihrem Umkreis", Aachen: Cobra 1983. In: Medienwissenschaft: Rezensionen, 3, 300-303.

9
1986 Rezension zu: Hohendahl, Peter Uwe, Hg., Geschichte der deutschen Literaturkritik. Stuttgart: Metzler 1986. In: Medienwissenschaft: Rezensionen, 4, 2, 155-158.

10
1986 Rezension zu: Hagelweide, G., Literatur zur deutschsprachigen Presse. Eine Bibliographie, Band 1. München-New York-London-Paris: K.G. Saur, 1985. In: Medienwissenschaft: Rezensionen, 4, 2, 128-129.

11
1988 Rezension zu: Elrud Ibsch und Dick H. Schram, Hg., Rezeptionsforschung zwischen Hermeneutik und Empirik. Amsterdam: Rodopi 1987. (Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik, Band 23). In: Deutsche Bücher. Referateorgan deutschsprachiger Neuerscheinungen, Amsterdam: Rodopi, 3, 1988, 217-220

12
1989 Rezension zu: Hans J. Hendrischke: Populäre Lesestoffe. Propaganda und Agitation im Buchwesen der Volksrepublik China. Bochum: Brockmeyer 1988 (Chinathemen, Bd. 31). In: Medienwissenschaft: Rezensionen, 1, 3o-32.

13
1990 Rezension zu: Buch, Lektüre, Leser. Erkundungen zum Lesen. Hg. von H. Göhler, B. Lindner und D. Löffler. Aufbau Verlag Berlin-Weimar 1989. In: Zeitschrift für Germanistik, Leipzig- Berlin.

14
1990 Rezension zu: Helen Münch-Küng. Der Literaturkritiker Eduard Korrodi (1885-1955). Bern-Frankfurt/Main-New York-Paris: P. Lang, 1989 (=Zürcher Germanistische Studien, Hg., von M. Böhler, H. Burger und P.v.Matt, Bd. 18) (zugleich: Phil. Diss. Zürich 1988/89). In: Medienwissenschaft: Rezensionen.

15
1991 Rezension zu: Literatuur in functie. Empirische literatuurwetenschap in didactisch perspectief. Ed. van Els Andringa en Dick Schram. Houten: Bohn Stafleu Van Loghum, 1990. In: Medienwissenschaft: Rezensionen.

16
1992 Rezension zu: Wolfgang Orians. Hörerbeteiligung im Radio. Eine Fallstudie zu Motivation, Erwartung und Zufriedenheit von Anrufern. München: R. Fischer, (= Medien-Skripten, Hg. von Michael Schenk, Bd. 10). In: Medienwissenschaft: Rezensionen

17
1992 Rezension zu: Marlies Hummel. Die Lage der freien publizistischen und künstlerischen Berufe in der Bundesrepublik Deutschland. (= ifo. Studien zu Kultur und Wirtschaft, Bd. 1). In: Medienwissenschaft: Rezensionen.

18
1994 Rezension zu: Susanne Altweger. Suizid, Suizidversuch und Suizidgefährdung im Schauspielberuf. Bestandsaufnahme sowie Untersuchung inhaltlicher Aspekte mittels subjektiver Theorien. Frankfurt/Main, Berlin, Bern, New York, Paris, Wien: P. Lang, 1993. (= Europäische Hoschschulschriften, Reihe VI Psychologie, Serie VI, Vol. 387, 280 S.). In: Medienwissenschaft: Rezensionen,232-234.

19
1994 Rezension zu: Horst Tröster. Science Fiction im HörSpiel 1947-1987. Hg. vom Deutschen Rundfunkarchiv, Frankfurt/Main, 1993 , 750 S. In: Medienwissenschaft: Rezensionen, 147-149.

20
1997 Rezension zu: Niklas Luhmann, Die Realität der Massenmedien, 2.erw. Aufl., Westdeutscher Verlag, Opladen 1996, 219 S. In: Rundfunk und Geschichte, 23, Nr. 4

21
2005 Rezension zu. Knut Hickethier. Einführung in die Medienwissenschaft. Stuttgart: Metzler 2003, 394 S. und Winfried Lenders (Hg.) Medienwissenschaft. Eine Herausforderung der Geisteswissenschaft. (= Bonner Beiträge zur Medienwissenschaft, Bd. 2) Frankfurt/Main: Peter Lang 2004, 224 Seiten. In: Rundfunk und Geschichte, 30. Jg., Nr. 3/4 - Juli/Oktober 2004, 148 - 152 (gemeinsam mit K. Fahlenbrach)

Miscellania, Verstreutes, Rundfunkarbeiten (Auswahl)

1
1976 Kann der Studienkreis eine Dokumentationsreihe über aktuelle Rundfunksendungen oder -sendereihen initiieren und herausgeben? In: Studienkreis Rundfunk und Geschichte. Mitteilungen, 2.Jhrg., Nr.2 (April), 11-14.

2
1977 Literaturkritik im Rundfunk. Ein Fortbildungsseminar in Tübingen. In: Studienkreis Rundfunk und Geschichte. Mitteilungen, 3.Jhrg., Nr.1, 9-12.

3
1980 Empirische Methoden in der Literaturwissenschaft. In: Journal 3, Norddeutscher Rundfunk, III.Programm, Sendung vom 22.10.1980.

4
1981 Glossar. In: Kreuzer, H. & Viehoff, R., Hg., 1981. Literaturwissenschaft und empirische Methoden. Eine Einführung in aktuelle Projekte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (= Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik. LiLi; Beiheft 12), 369-378.

5
1981 Literarische Sozialisation von Kindern. Kategorien zur inhaltsanalytischen Differenzierung kommunikativer Handlungen nach fiction- und non-fiction-Bezug. Siegen: mimeo, 16 S.

6
1982 "Die Wahrheit Über O...". Zu ausländerfeindlichen Tendenzen. In: Kritisches Tagebuch, Westdeutscher Rundfunk Köln, III.Programm, Sendung vom 19.02.1982, 19.30-20.00.

7
1982 Editorial. In: SPIEL. Jahrg.1, H.1, 3-4.(mit S.J. Schmidt). 8
1982 Bibliographie deutschsprachiger Veröffentlichungen zur Empirischen Literaturwissenschaft. In: SPIEL, Jhrg.1, H.1, 123-136. (mit A. Barsch, H. Hauptmeier, D. Meutsch, G. Rusch, S.J. Schmidt).

9
1983 Empirische Untersuchungen zu Persönlichkeitsvariablen von Literaturproduzenten. Braunschweig-Wiesbaden: Vieweg (= Konzeption Empirische Literaturwissenschaft; Bd.V). (mit S.J. Schmidt, R. Zobel, F. Popp).

10
1984 Anlage zum "Offenen Brief von Helmut Arntzen an die Deutschlehrer der Sekundarstufe II im Lande Nordrhein- Westfalen". In: Kritisches Tagebuch, Westdeutscher Rundfunk, III. Programm, Sendung vom 17.02.1984, 19.30-20.00.

11
1985 Inferenz- und Elaborationstypen beim literarischen Verstehen von Texten. In: TeaP. 27. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, Wuppertal: Universität GHS Wuppertal, S. 154. (mit D. Meutsch).

12
1985 Types of inference and elaboration in literary understanding: The influence of encoding, and retrieval situations on aesthetic as well as polyvalent cognitive processes. In: Proceedings: IXth International Colloquium on Empirical Aesthetics, ed. by P. Machotka, Santa Cruz: University of California. (mit D. Meutsch).

13
1985 The method of thinking aloud in the investigation of literary understanding. A new approach in the field of empirical literary aesthetics. In: Proceedings IXth International Colloquium on Empirical Aesthetics, ed. by P. Machotka, Santa Cruz: University of California.

14
1986 Bericht: IX. International Colloquium on Empirical Aesthetics in Santa Cruz, Cal. (USA). In: SPIEL, Jhrg.5, H.1, 172-177. (mit D. Meutsch, M. Krampen).

15
1986 Constructivity in literary comprehension processes. In: Reports from the Department of General Psychology. Eotvös Lorand University 1984-1986, Budapest.

16
1986 Kognitive Strategien beim Verstehen eines Gedichtes. In: 28.TeaP. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, Saarbrücken: Universität des Saarlandes).

17
1987 Introduction-Why empirical aesthetics in POETICS? In: Viehoff, R. & Meutsch, D., Eds., Directions in Empirical Aesthetics, Amsterdam: North Holland, 337-343.

18
1985 Es gibt Wichtigeres zu tun als interpretieren. In: Kulturchronik, Sendung vom 21.12.1987, 22.00-23.00, Südwestfunk Baden-Baden, 2.Programm.

19
1988 Ödön von Horvath. In: ZEITZEICHEN. Sendung vom 01.06.1988, 9.05-9.20, Westdeutscher Rundfunk Köln, 2.Programm.

20
1988 Schriftsteller und Rundfunk. In: Studienkreis Rundfunk und Geschichte. Mitteilungen (StRuG), 14, Nr.3, 230-231.

21
1989 Artikel: Hochland. In: Harenbergs Lexikon der Weltliteratur. Autoren-Werke-Begriffe. Bd.3, Dortmund: Harenberg, 1355.

22
1989 Artikel: Literarische Welt. In: Harenbergs Lexikon der Weltliteratur. Autoren-Werke-Begriffe. Bd.3, Dortmund: Harenberg, 1804.

23
1989 Artikel: Die Schaubühne. In: Harenbergs Lexikon der Weltliteratur. Autoren-Werke-Begriffe. Bd.5, Dortmund: Harenberg, 2570-2571.

24
1989 Artikel: Der Sturm. In: Harenbergs Lexikon der Weltliteratur. Autoren-Werke-Begriffe. Bd.5, Dortmund: Harenberg, 2772-2773.

25
1989 Von der Verantwortung der Wissenschaft: Das Projekt CAMELOT. In: WDR, 2. Hörfunkprogramm, ZEITZEICHEN, 26.12.1989, 9.05-9.20.

26
1990 Genre-specific Knowledge and Literary Understanding. In: Halasz, L., Ed., 11th International Congress on Empirical Aesthetics of the International Association of Empirical Aesthetics, August 22-25, 1990, Budapest, Proceedings, Budapest: Institute for Psychology of the Hungarian Academy of Sciences, 308-309.

27
1990 50 - Ein SPIEL-Gespräch mit S.J.Schmidt über Wissenschaft, Kunst, Leben, Kunst, Wissenschaft. In: SPIEL 9, H.2, 437-452 (mit G. Rusch).

28
1991 Ein Nomaden-Interview. In: Delfin. Eine deutsche Zeitschrift für Konstruktion, Analyse und Kritik, 7.Jhrg., H.2, Nr. XIV, 58-63. (mit G. Rusch) (überarbeitete Fassung von 28)

29
1991 Konferenz über "Art and Emotions" in Perm, USSR, vom 15.-23. September 1991. In: SPIEL, 10, H.2, 341-343.

30
1992 Deutsche am Ural. Eine Reportage aus Perm. Kritisches Tagebuch vom 5.06.1992, WDR 3 (30 Min.)

31
1993 Dokumentation: Aus einem Gespräch mit Helmut Heißenbüttel. In: Mitteilungen des Studienkreises Rundfunk und Geschichte, 19, Nr. 2/3, 73-85. (mit E. Lersch)

32
1993 Vorbemerkung/ Preliminarry remarks. In: Empirische Literaturwissenschaft-Diskussion, Erweiterung, Innovation, Hg. von A. Barsch, G. Rusch und R. Viehoff. Frankfurt/Main-Berlin-Bern-New York-Paris-Wien: P. Lang, i.

33
1993 Sozialpsychologie und Literatur(wissenschaft). Empirische Literaturwissenschaft und mögliche sozialpsychologische Beiträge. In: LUMIS-TÄTIGKEITSBERICHT 1992. Siegen: LUMIS-Schriften 34, 35-39.

34
1993 Sozialpsychologie und Literatur(wissenschaft)... und eine Erinnerung an Karl Philipp Moritz. In: LASZLO, JANOS und REINHOLD VIEHOFF, Hg., Sozialpsychologie und Literatur(wissenschaft), Frankfurt/Main: P.Lang, 151-155 (= Sonderheft SPIEL 12, H.2).

35
1994 Una Conversación con Siegfried J. Schmidt sobre Ciencia, Arte, Vida, Arte, Ciencia. In: Francisco Chico Rico, Ed., La Ciencia Empírica de la Literatura. Conceptos, Métodos, Consecuencias, Alicante: UdA, 325 - 340 (Übersetzung von 28)

36
1995 Kulturelle Identität in Europa. Regionale, nationale und europäische Perspektiven. Programmheft der gleichlautenden Konferenz am 14.-17. 11. 1995 in Halle, 46 S.

37
1996 Introduction. In: K. v. Rees, S. Larsen and R. Viehoff, Eds., Expert and Novice Readers, 381-385 (= Special Issue POETICS 23,6)

38
1996 Kulturelle Identität in Europa. In: scientia halensis. Das Wissenschaftsjournal, 4, Nr.1, 15-7 und 47.

39
1997 Gibt es wissenschaftliche Publikationen im Internet. Einige Bemerkungen zum Problem des wissenschaftlichen Publizierens im Internet. Thesen zur Vorlage DFG-Rundgespräch "Multimedia - neue Publikationstechniken und -kulturen, 28.11.1997, abrufbar unter http://www.dfg.de    und http://www.sub.uni-goettingen.de/z_veroff.htm   

40
1998 "Die lenkende Hand der imperialistischen Diversionszentralen" und die Literatur in Halle. Vorwort, in: Zwischen Staatsmacht und Selbstverwirklichung. Hg. Thomas Kupfer und Wilhelm Bartsch, Halle: Halma, 4 - 6.

41
1999 "Über die Wahrnehmung von Taten und Orten". Diskussionsreihe Krimi: Funkkorrespondenz 5. Februar 1999, KIM Katholisches Institut für Medieninformation, 3-10.

42
2000 „Medienkultur“, In: Positionen & Profile. Aktuelle Informationen zu Personalmanagement, Organisationskultur und Qualifizierung, Nr.4, 3

43
2000 Vom Tatort und dem Ort der Tat. Oder: Cogito ergo – Krimi? In: Online-Forum Medienpädagogik http://www.lbs.bw.schule.de/onmerz   

44
2001 Geleitwort. In: Karl Ladler, Hörspielforschung. Schnittpunkt zwischen Literatur, Medien und Ästhetik. Wiesbaden: DUV, 2 Seiten

45
2001 Vorwort der Vorsitzenden des Studienkreises Rundfunk und Geschichte zur ersten Ausgabe des Jahrbuchs Medien und Geschichte. In: Walter Klingler und Edar Lersch, Hg., Regionalisierung im Rundfunk. Konstanz: UVK, 6 – 8

46
2002 Globale Kommunikation regional. In: Hallische Medienarbeiten (HALMA), Jg. 7, H. 15, 1 – 12

47
2002 Enzenberger, Hans Magnus. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 77 - 79

48
2002 Feature. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. Von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 82 – 84

49
2002 Gattung. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 125 – 127

50
2002 Genre. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 127

51
2002 Habermas, Jürgen. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 132 - 134

52
2002 Hypertext. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 142 – 143

53
2002 Individualisierung. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 145 – 146

54
2002 Interaktion. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 151 – 152

55
2002 Kreuzer, Helmut. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 169 –170

56
2002 Literatur und Rundfunk. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 184 – 186

57
2002 Maletzke, Gerhard. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 191 - 192

58
2002 Medienkultur. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 226 – 229

59
2002 Öffentlichkeit. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 282 – 283

60
2002 Schmidt, Siegfried Johannes. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 321 – 322

61
2002 Silbermann, Alphons. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 331 – 332

62
2002 Synchronisation. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 337 – 338

63
2002 Voice over. In: Metzler Lexikon Medientheorie Medienwissenschaft, hg. von Helmut Schanze, Stuttgart: Metzler, 360

64
2002 Vorwort. In: Schriftsteller und Rundfunk. Hg. von J. Hucklenbroich und R. Viehoff. Konstanz: UVK, 7

65
2002 Schriftsteller und Rundfunk. In: Schriftsteller und Rundfunk. Hg. von J. Hucklenbroich und R. Viehoff. Konstanz: UVK, 8 – 12 (gemeinsam mit J. Hucklenbroich)

66
2002 Personalia: Edgar Lersch. In: Publizistik, 47 Jg., H. 1, 92

67
2003. Aus dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden während der Mitgliederversammlung am 27. März 2003 in Berlin. In: Rundfunk und Geschichte 29, Nr. 1/2 , S. 101 – 102

68
2004. Historisch-kritisch. Rundfunkgeschichte als KMW-Provokation. In: Fernseh-Informationen. Jg. 55, 2004, H.2, S. 7 - 21

69
2004. Introduction. In: Historical Journal of Film, Radio and Television, Vol. 24, No. 3, 2004, 315 - 316 (gemeinsam mit R. Steinmetz)

70
2005. Miszellania - Personalien: Jörg Tropp. In: Publizistik H. 1, 3 (2005), Jhrg. 50, S. 113

71
2005. Baustein zu einer Rundfunkgeschichte von unten. In: Karin Falkenberg. Radiohören. ZU einer Bewußtseinsgeschichte 1933 - 1950. Nürnberg: Falkenberg, 2005, 7 - 9

Vorträge

Mehr als 100 Vorträge im In- und Ausland

Auf Wunsch kann eine Auswahlliste eingereicht werden

Ausgewählte Tätigkeiten in Gremien, Forschungsinstitutionen, Mitgliedschaften

1974 ff. Mitglied des "Studienkreises Rundfunk und Geschichte e.V.", Frankfurt/Main, BRD.
1980 ff. Mitglied des Forschungsschwerpunktes "Massenmedien und Kommunikation (MuK)" an der Universität Siegen, Siegen, BRD.
1980 ff. Mitglied der Forschungsgruppe NIKOL, Bielefeld, Siegen, BRD.
1980 ff. Mitherausgeber der Buchreihe KEL. Konzeption Empirische Literaturwissenschaft, Braunschweig-Wiesbaden: Vieweg.
1982 ff. Herausgabe und Redaktion der internationalen Zeitschrift SPIEL.
1984 ff. Vorstandsmitglied LUMIS. Institut für empirische Literatur- und Medienforschung in Siegen. Zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Siegen, BRD.
1984 ff. Mitherausgeber der LUMIS-Schriften.
1985 ff. Mitglied der IAEA. International Association for Empirical Aesthetics, Toronto, Canada.
1986 ff. Mitglied des Vorstandes "Studienkreis Rundfunk und Geschichte e. V. ", Leiter der Fachgruppe "Rundfunk und Literatur", Frankfurt/Main, BRD.
1985-1986 Mitglied der Kommission für audiovisuelle Medien an der Universität GH Siegen, BRD.
1986 ff. Mitglied des Sonderforschungsbereichs "Pragmatik, Ästhetik und Geschichte der Bildschirmmedien in der Bundesrepublik Deutschland. Fernsehen".
1987 ff. Gründungsmitglied der "IGEL. Internationale Gesellschaft für Empirische Literaturwissenschaft".
1988/89 Gutachter für den Schweizer Nationalfonds (SNF), Zürich, Schweiz.
1988-89 Mitglied des Fachbereichsrates am Fachbereich 3: Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität GH Siegen, BRD.
1989-90 Humboldt-Betreuer für die Stipendiatin Frau Prof. Dr. Bonghi-Cha, Seoul, Korea bei dem Editions- und šbersetzungsprojekt "Texte der Literatursoziologie vom 18. Jahrhundert bis heute".
1990-91 Heinrich-Hertz-Betreuer für den Stipendiaten Prof. Dr. Caroly Czuri, Szeged, Ungarn, bei dem Forschungs- und Übersetzungsprojekt "Dem Leser auf der Spur. Literarisches Lesen als Forschen und Entdecken."
1990/91 Gutachter der Evangelischen Studienstiftung Haus Villigst, BRD.
1991-92 Heinrich-Hertz-Betreuer für den Stipendiaten Prof. Dr. Janos Laszlo, Budapest, Ungarn, bei dem Forschungsprojekt "Social psychology and literary understanding".
1993 Heinrich-Hertz-Betreuer für den Stipendiaten Prof. Dr. Rien T. Segers, Groningen, bei dem gemeinsamen Forschungsprojekt "Cultural identity and its research".
1994 Einzel-Gutachter für die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG, Bonn, BRD.
1995-98 Mitglied Fachbereichsrat Sprach- und Literaturwissenschaften an der Martin Luther Universität
1995 Forschungsstipendium zur Kooperation in Südkorea (3 Monate), "Entwicklung eines Kanons der deutschsprachigen Literatur der siebziger, achtziger und neunziger Jahre als Orientierung für Übersetzungen"
1995ff. Vorsitzender der Medienkommission an der Martin Luther Universität
1996-97 Forschungsaufenthalte in Russland, Canada und Israel
1996-97 geschäftsführender Direktor des Germanistischen Instituts
1996ff. Direktoriumsmitglied ZEUS. Zentrum für Europäische Studien an der Martin-Luther Universität Halle
1996 Stipendiatsantrag Humboldt für PD. Dr. Dmitrij Leontiev, Moskau
1997ff. DFG-Gutachter Schwerpunktprogramm/ SFB, Mitglied der Bibliothekskommission der DFG
1997ff Mitglied des Redaktionsbeirates der "scientia halensis"
2000 Sprecher der Forschergruppe der DFG zur „Programmgeschichte des Fernsehens der DDR – komparativ“
2002 Direktor des Instituts für Medien- und Kommunikationswissenschaften
2003 Direktor des An-Instituts HIM. Hallisches Institut für Medien
2003 Forschungsaufenthalt am OISE, University of Toronto

Forschungsprojekte

Hauptantragsteller, Leitung

1985 Lautes Denken als Forschungsmethode in der Literaturwissenschaft. MuK. Forschungsschwerpunkt "Massenmedien und Kommunikation" an der Universität Siegen, 1985 .
1985 Kommunikatbildungsprozeß. Empirische Untersuchungen zur deklarativen und prozeduralen Funktion literarischen Wissens. DFG Vi 95/2-1, gefördert seit Oktober 1986, Antragszeitraum 4 Jahre, beantragt gemeinsam mit S.J. Schmidt. (Abschlußbericht an die DFG 06.12.1991 (200 S.).
1987 Schriftsteller und Rundfunk. Untersuchungen zu den Folgen einer Wechselwirkung. Projekt der Fachgruppe "Rundfunk und Literatur", gefördert vom "Studienkreis Rundfunk und Geschichte e.V.", zu: Ludwig Harig, Helmut Heißenbüttel, Gabriele Wohmann, Jurek Becker, Martin Walser, Max Frisch, Barbara König, Werner Koch, Gabriele Wohmann, Friederike Mayröcker u.a..
1990 Kultur- und Literaturgeschichte durch Hörfunkprogramme des Rundfunks. Die Sendereihe ZEITZEICHEN des Westdeutschen Rundfunks. MuK. Forschungsschwerpunkt "Massenmedien und Kommunikation" an der Universität Siegen. Anlaufförderung zur Datensicherung vom 01.10.1988 - 30.06.1990 durch den Westdeutschen Rundfunk Köln.
1992 Mediengattungstheorie Fernsehen: Theoretische und empirische Untersuchungen zu Medienhandlungsbedingungen. Projekt A8 im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 240 "Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien. Schwerpunkt: Fernsehen in der Bundesrepublik Deutschland. Siegen, (01.01.1992 - 31.12.1994).
1994 Das Literatur- und Mediensystem der DDR. Projekt im Trilateralen Forschungsschwerpunkt der DFG Deutschland-Österreich-Schweiz. (01.01.1994 - 30.03.1998)
1994 Das Kriminalsujet im ost-, west- und gesamtdeutschen Fernsehen nach 1945. Einzelprojekt DFG, (1.04.1995 - 30.03.1999)
1995ff. Kulturelle Identität in Europa. Untersuchungen zu ihrem Wandel von 1948-1998 (laufendes Projekt, gefördert von der DFG durch Konferenzbewilligung 1996, gemeinsam mit Rien T. Segers, Groningen, Niederlande).
1998ff. Das Literatursystem der DDR - ästhetische Autonomisierung und politische Fremdbestimmung" Einzelprojekt DFG, (01.04.1998 - 30.03.1999)
1998ff. Die Vermittlung belletristischer Literatur im Literatursystem der DDR 1965 - 1973", Einzelprojekt DFG (01.03.1998 - 28.02.2000)
1999 Museum als medialer Ort der Erinnerung. Projekt im Auftrag des Landesamstes für Archäologie Sachsen-Anhalt, Landesmuseum für Vorgeschichte. (mit Cordula Günther)
2000 -2001. Kulturwirtschaftsbericht Sachsen-Anhalt. Projekt für das Wirtschaftsministerium des Landes Sachse-Anhalt (gemeinsam mit Zentrum für Kulturforschung, Bonn – Berlin) (mit Ingrid Brück)
2000ff. DFG Projekt Strukturgeschichtliche, kulturpolitische, organisatorische und technische Aspekte der Programmentwicklung. TP1: Forschergruppe Programmgeschichte des DDR – Fernsehens - komparativ. (gemeinsam mit J. Stiehler und R. Steinmetz)
2000ff. DFG Projekt Familienserien im Fernsehen der DDR. Entwicklung des Genres und Funktion v Familienleitbildern. TP 8: Forschergruppe Programmgeschichte des DDR – Fernsehens - komparativ
2002ff. BLK-Projekt Autorschaft und Multimedia. Etwicklung eines neuen Studienganges. Forschungsprogramm KUBIM. Kulturelle Bildung im Medienzeitalter (15.10.2002 – 15.10.2004) (mit Gerhard Lampe)
2003 in Vorbereitung: Antrag VW: Thema: 1968 und die Folgen - Visualisierungsstrategien und Identitätsbildung in den Medien der 60er Jahre in Deutschland und Frankreich (mit Kathrin Fahlenbrach)

Mitarbeit

1980 Persönlichkeitsvariablen von Schrifstellern. DFG-Projekt 1980-82.
1989 Werbung als Indikator sozialen Wandels. Untersuchungen zur Werbung im Fernsehprogramm. DFG-Projekt C3 im Sonderforschungsbereich 240 "Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien. Schwerpunkt: Fernsehen in der Bundesrepublik Deutschland", gefördert 1989 -1995.
1995 Interdisziplinäre Rezeptionsforschung. Antrag auf Einrichtung eines Schwerpunktes durch die DFG 1995. (gemeinsam mit Michael Charlton, Klaus Neumann-Braun).
1998 Sonderforschungsbereich "Sprache - Kontakt - Kultur" an der Martin Luther Universität für 1/ oder 6/1999. Vorgesehene eigene Projekte zur Internationalen Verbreitung von Fernsehserien und zur Entwicklung von Kommunikationsstrukturen der Identität im Internet.

Betreuungen von Dissertationen und Habilitationen

Promotionen

Bartsch, Anne / Hübner, Susanne 2004: Emotionale Medienrezeption. Medienpsychologische Grundlagen und Modelle

Bogen, Cornelia 2010: Der Aufgeklärte Patient. Strukturen und Probleme der Gesundheits- und Krankheitskommunikation in der Buch- und Zeitschriftenkultur des 17. und 18. Jahrhunderts

Brück, Ingrid 1999: Alles klar, Herr Kommissar? Die Entwicklungsgeschichte des Krimis unter den Bedingungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in den 50er und 60er Jahren

Dittmar, Claudia, 2009: Feindliches Fernsehen. Das DDR-Fernsehen und seine Strategien im Umgang mit dem westdeutschen Fernsehen      

Fahlenbrach, Kathrin 2002: Mediale Inszenierungen von Kollektivität in den Medien der sechziger und siebziger Jahre

Falkenberg, Karin 2006: Radiohören. Wahrnehmung und Bedeutung des Hörfunks in lebensgeschichtlichen und literarischen Texten zwischen 1933 und 1950

Guder, Andrea 1998: Mediale Inszenierungen von Kriminalität im Sozialismus: Der Krimi in Film und Fernsehen der DDR

Hartling, Florian 2008: Der digitale Autor? Zur Autorschaft unter den Bedingungen des Dispositivs Internet.      

Kregel, Ulrike 2007: Das Bild als Merkzeichen und Projektionsfläche des Vergangenen. Eine theoretische Untersuchung

Künzel, Sebastian 1993: Didaktisch-methodische und programmiertechnische Verfahren beim Einsatz von Hypermedia-Systemen im fachsprachlichen Deutschunterricht für ausländische Studierende

Ladler, Karl 1998: Bausteine einer Hörspielforschung. Hörspielästhetische Konzepte in Theorie und Empirie. Mit Beispielen aus der gegenwärtigen Hörspielproduktion

Mantei, Sebastian 2004: Die Entwicklung des Post- und Fernmeldewesens in Deutsch-Südwestafrika

Meyszies, Ulrich 1995: Studien zur Medien- und Kommunikationsgeschichte der DDR-Literatur

Pfau, Sebastian 2008: Vom Seriellen zur Serie – Wandlungen im DDR-Fernsehen. Die Entwicklung von fiktionalen Serien im DDR-Fernsehen mit einem Schwerpunkt auf Familienserien

Pscheida, Daniela 2010: Strukturen des Wissensgenese und-kommunikation. Untersuchungen zum digitalen Wandel des Wissens

Schültzke, Steffi 2009: Propaganda für Kleinbürger. Heitere Dramatik im DDR-Fernsehen.

Schmedes, Götz 2001 (Köln): Die Zeichen des Hörspiels. Alfred Behrens als Fallbeispiel für eine neue Hörspielsemiotik. (Graduiertenstipendium. Abschluss 2001 in Siegen).

Trültzsch, Sascha 2008: Kontextualisierte Medieninhaltsanalyse. Eine diskurstheoretisch-sozialwissenschaftlich fundierte Methode.  Mit einem Anwendungsbeispiel zum Frauenbild in DDR-Familienserien

Wehn, Karin 2000: Die Entwicklung des Kriminalgenres unter den Bedingungen des dualen Rundfunksystems und der politischen Veränderungen nach 1989

Wilke, Thomas 2009: Schallplattenunterhalter und Diskothek in der DDR. Analyse und Modellierung einer spezifischen Unterhaltungsform

Habilitationen

Scheffler, Ingrid 2000: Schriftsteller und ihre Medienarbeit im NWDR/WDR-Köln von 1945 bis Anfang der 60iger Jahre. (DFG-Habilitationsstipendium). Frau Scheffler hatte bereits ein Jahr nach ihrer Habilitation in Halle eine C3-Professur in Köln.

Tropp, Jörg 2004: Der Brand-Management-Navigator - Konzeption und Leitfaden des systemischen Markenmanagements

Schwab, Ulrike 2005: Die Filmadaption: Der Spielfilm nach dem Erzähltext. ein Beitrag zur Medienanalyse und Medienästhetik

Fahlenbrach, Kathrin 2008: Audiovisuelle Metaphern. Zur Körper- und Affektästhetik in Film und Fernsehen

Vollberg, Susanne 2010: (Leit)-Bilder als Bausteine einer Programmgeschichte. Zur Rolle und Funktion politisch-ideologischer Leitbilder im Programm des DDR-Fernsehens

Bartsch, Anne 2011: kumulative Habilitation

Frey-Vor, Gerlinde 2013: kumulative Habilitation

Laufende Betreuungen (Promotionen)

Jahn, Klara: Stempel als Kommunikationsmedium.

Kochanowski, Katja: Bunte Unterhaltung - schwarze Zukunft. Soziales Milieu - Fernsehnutzung - Medieninhalte. Die Programmauswahl und Ihre Bedeutung für die soziale Unterschicht.

Pabst, Sabine: Zur Bedeutung des Konzepts Anonymität im öffentlichen Mediendiskurs seit der Aufklärung. Phänomenologie - Struktur - Funktion.

Reirprich, Manuel: Geschichte im historischen Film

Stoppe, Sebastian: Zum Verhältnis von Utopie und Science-Fiction

Wissenschaftliche Gutachtertätigkeit 1999 – 2002

vergleichende Gutachten bei Berufungen für Landesministerien, mehrfach auswärtiger Fachbeisitzer in Berufungskommissionen für medien- und kulturwissenschaftliche Professuren u.a. in Köln, Greifswald, Jena, Erfurt, Siegen, Leipzig

Gutachter für die Studienstiftung des Deutschen Volkes

Referee für internationale Zeitschriften: u.a. Poetics und Cognitive Science

Gutachten für Habilstipendien der DFG

Gutachten zu zahlreichen DFG-Einzelanträgen aus dem Bereich der Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften

DFG-Gutachter: Schwerpunktprogramm Universität Köln „Lesesozialisation in der Mediengesellschaft: Geschlechtsspezifische/-übergreifende Strukturen, Prozesse, Bedingungszusammenhänge, 17 Einzelprojekte (Sprecher: Norbert Groeben))

DFG-Gutachter: Kulturwissenschaftliches Forschungskolleg Universität Köln „Medien und Kulturelle Kommunikation“, 15 Einzelprojekte (Sprecher: Wilhelm Vosskamp)

Lehrveranstaltungen der vergangenen 8 Semester

WS 99/00

  • Grundprobleme der Medienpsychologie - Vl -:
  • Medien und Sport: Von 1936 bis 2000 - Die Olympiade als Medienereignis - PS -
  • Archäologie der Archäologie I –Modelle der Visualisierung archäologischen Wissens- PS
  • Archäologie der Archäologie II – Archäologie der Medien, Medienarchäologie, Archäologie über Medien, Medien über Archäologie – Über die Konstruktion von Gedächtnis und Geschichte durch Medien- HS -
  • Medienwirkungen, Medienwirkungstheorien, Wirkungen von Medienwirkungstheorien- HS -
  • Kolloquium für Examenskandidaten

SS 00

  • Radikaler Konstruktivismus- PS -
  • Sexualität u. Gewalt - HS -
  • Mediensystem BRD- HS -
  • Pierre Bourdieu- HS -
  • Kolloquium für Examenskandidaten

WS 00/01

  • Die Beatles – die Geschichte einer Musikgruppe (Mit G. Maas) HS -
  • Wie sieht „Hitler“ aus? Die Inszenierung von Holocaust, Krieg und Nationalsozialismus in ästhetisch-narrativen Mediendarstellungen: Bücher, Filme, Fernsehen- HS -
  • Das Komische – theoretische Überlegungen zur Ästhetik des Komischen und (frühe) Filme HS -
  • Kolloquium für Examenskandidaten

SS 01

  • Kommunikations- und Medientheorien- Vl -
  • Mediensozialisation - PS -
  • Film- und Fernsehanalyse - HS -
  • Familienserien im Fernsehen - HS -
  • Kolloquium für Examenskandidaten

WS 01/02

  • Propädeutik Einführung 1a: Lektüreseminar Medientheorie- PS -
  • Dialektik der Aufklärung und Kulturtheorie - grundlegende Texte - HS -
  • Geschichte des Internet und Probleme der Internetkommunikation - HS -
  • Stars und Idole - Zu Erscheinungsformen und Strategien der Medienkultur (gemeinsam mit Georg Maas, Musikpädagogik - HS -
  • Kolloquium für Examenskandidaten

SS 02

   Forschungsfreisemester

WS 02/03

  • Ringvorlesung - Vl -
  • Grundbegriffe der Medien- und Kommunikationswissenschaften- Vl -
  • Kulturelle Identität in Europa - medienwissenschaftliche Perspektiven- HS -
  • Stadtbilder: Bilder der Stadt im internationalen Film- HS -
  • Literatur im Buch, im Film, im Funk, im Internet: Mediendispositiv und Ästhetik- HS -
  • Kolloquium für ExamenskandidatInnen

SS 03

  • Grundbegriffe der Medien- u. Kommunikationswissenschaften II- Vl -
  • Popädeutikum II: Lektüreseminar : Theorien zum Internet- PS -
  • Mittelalter im Film (mit Pfau) - PS -
  • Medien und Geschichte. Mediale Inszenierung historischer Ikonen (mit Fahlenbrach) - HS -
  • Theorie und Geschichte der Photographie: Jahrhundertbilder- HS -
  • Personal Homepages im Internet - HS -
  • Kolloquium für ExamenskandidatInnen

WS 03/04

  • Einführung in die Probleme der Medienpsychologie - V -
  • Ringvorlesung - V -
  • Geschichte im Fernsehen - HS -
  • Das Mediensystem der Bundesrepublik Deutschland II. Mediensysteme im Vergleich: Deutschland, Europa und USA - HS -
  • Familienserien im Fernsehen der DDR und der Bundesrepublik. Analyse und Vergleich - HS -
  • Examenskolloquium - HS -

SS 04

Forschungsfreisemester: keine LV

WS 04/05

  • Probleme der Medienpsychologie II - V -
  • Ringvorlesung - V -
  • alte Menschen- Neue Medien - HS -
  • Krimi im Fernsehen - HS -
  • Forschungskolloquium – Diskussion aktueller medienwissenschaftlicher Neuerscheinungen - HS -
  • Examenskolloquium - HS -

SS 05

  • Alfred Neven DuMont/Grundbegriffe der Medienwissenschaft - V -
  • Die Stadt und die Medien - HS -
  • Hörspiele - HS -
  • Forschungskolloquium - HS -

WS 05/06

  • * Das gesunde Internet - Medizin und Medizinkommunikation im Internet (Projektseminar)
  • (gemeinsam mit Ulrike Schwab) "Kriegsberichterstattung (dokumentarisch) und Kriegsdarstellung (fiktional) in den AV-Medien" - HS -
  • Europa - Politik, Kultur, Medien und die europäische Identität. Entwicklungen der Europäischen Gemeinschaft, - HS -
  • Das Mediensystem der BRD - HS -
  • Forschungscolloquium - HS -

SS 06

  • Forschungskolloquium - HS -
  • Der Zweite Weltkrieg in den Medien - Ausgewählte Aspekte... (Viehoff & Schwab) - HS -
  • Autoren im Internet (Viehoff & Hartling) - HS -
  • Mythos und Medien - Medienmythen - mythische Medien. (Viehoff & Buck) - HS -
  • Einführung in die Bildtheorie (Viehoff & Kregel) - HS -
  • Das Frauenbild im deutschen Fernsehen im Wandel (Viehoff & Trültzsch) - HS -

WS 06/07

Forschungsfreisemester – keine LV

SS 07

  • Kommunikations- und Medientheorien - V -
  • Ringvorlesung - V -
  • Stadt und Medien (zusammen mit Dr. M. Buck) - HS -
  • Forschungskolloquium - HS -

WS 07/08

  • Ringvorlesung - V -
  • Europa - Politik, Kultur, Medien und die europäische Identität - HS -
  • Forschungskolloquium - HS -
  • Selbstreferentialität und Medien (mit Dr. M. Buck) - HS -
  • Grundfragen wissenschaftlicher Erkenntnis: Was wir wissen können (zusammen mit G. Berg, R. Enskat, D. Heyer, A. Kleinert, J. Neumann) - S -

Zum Seitenanfang