Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Blick auf das mitteldeutsche Multimediazentrum

Weiteres

Login für Redakteure





PD Dr. Golo Föllmer

PD Dr. Golo Föllmer

PD Dr. Golo Föllmer

PD Dr. Golo Föllmer
Sprechzeit: Mi 16-18
Raum 212    
Tel.: (0345) 55 235 79

Aktuell

Transnational Radio Encounters. Mediations of Nationality, Identity and Community through Radio

Das europäische Projekt Transnational Radio Encounters    (TRE) erforscht transnationale Radiophänomene als Medium nationaler Identität und interkultureller Begegnungen. Im Verbund mit Jacob Kreutzfeldt (Univ. Kopenhagen), Per Jauert (Univ. Aarhus), Sonja de Leeuw/Alec Badenoch (Univ. Utrecht), Peter Lewis (London Metrop. Univ.) und Caroline Mitchell (Univ. Sunderland) bearbeitet Golo Föllmer von September 2013 bis August 2016 radioästhetische Fragestellungen und leitet das Gesamtprojekt. TRE wird aus Mitteln des HERA Joint Research Programme    finanziert.

Radio Aesthetics, Radio Identities

In Kooperation mit der Sprechwissenschaftlerin Ines Bose an der Uni Halle sowie mit dem Rundfunkhistoriker Hans-Ulrich Wagner   , dem Klanganthropologen Holger Schulze    und anderen entwickelt Golo Föllmer derzeit ein Forschungsprojekt zur Ästhetik des Radios. Siehe dazu diverse Vorträge und Publikationen aus 2010, 2011 und 2012 unten. Die Webseite www.radioaesthetics.org    beschreibt die Aktivitäten und hält diverse Ressourcen bereit.

DFG-Netzwerk Sound in Media Culture

Golo Föllmer war Mitglied im DFG-Netzwerk Sound in Media Culture, das von 2010 bis 2013 einen internationalen Austausch zu Gegenständen und Methoden in Sound Studies und Audiokulturforschung betreib. Die Phase der Arbeitstreffen in Berlin, London, Lüneburg, Mailand und Wien ist abgeschlossen, und jüngst erschien als Ergebnis der Workshops ein umfangreiches Handbuch    zum Thema. Webseite   .

Studienkreis Rundfunk und Geschichte e.V.

Seit März 2011 ist Golo Föllmer Vorstandsvorsitzender des Studienkreis Rundfunk und Geschichte e.V., der seit mehr als 40 Jahren den Rundfunk historisch untersucht. Webseite   .

Studiengang ONLINE RADIO MASTER

Mit dem Wintersemester 2010/2011 begann an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg der Master of Arts ONLINE RADIO. Mit diesem Weiterbildungsstudiengang wird auf Initiative und unter der Projektleitung von Golo Föllmer eine theoretisch fundierte Praxisausbildung mit dem Fokus auf Problemen der Digitalisierung, Medienkonvergenz und Aktivierung der Rezipienten in Bezug auf das Radio heute geboten. Zusammen mit dem Praxispartner Mitteldeutscher Rundfunk, drei Hochschulpartnern und Kooperationen mit detektor.fm und DRadio Wissen trägt der Studiengang als Ort von Experimenten und Forschung dazu bei, neue Ansätze für die Radiobranche der Zukunft zu entwerfen und in Form kulturell und ökonomisch neuartiger Strukturen in die Praxis umzusetzen.


Audio

Annegret Arnold von der Sendereihe 'Artmix' des Bayrischen Rundfunks im Gespräch mit Golo Föllmer über Ästhetik und Rezeption akustischer Kunstformen, die Entwicklung des Radios und den Studiengang Online Radio. Ausgestrahlt wurde das 45 minütige Gespräch am 22. Oktober 2010 und kann hier oder unter artmix.gespräch    in voller Länge nachgehört werden.
Interview_BR_Artmix.MP3 (15,5 MB)  vom 22.12.2010

Ausschnitt aus Sven Ahnerts SWR-Feature "Where the music never stops" vom 18.02.2010 zur Kultur-Geschichte der Fahrstuhlmusik.
AusschnittSven Ahnert.mp3 (1,3 MB)  vom 27.06.2010

Publikationen

See This Sound 2010

See This Sound 2010

Im Buch "See This Sound. Audiovisuology Compendium. An Interdisciplinary Survey of Audiovisual Culture", das von Dieter Daniels, Sandra Naumann und Jan Thoben herausgegeben wurde, erschien 2010 der Artikel »Sound Art« von Golo Föllmer.

Cover Sound Exchange

Cover Sound Exchange

Der Anthologieteil des Katalogbuchs "Sound Exchange. Experimentelle Musikkulturen in Mittelosteuropa" (dt./engl.) wurde von Golo Föllmer, Markus Steffens und Melanie Uerlings zusammengestellt. 16 Autoren aus 8 Ländern beschreiben Genese und Stand der experimentellen Musukkultur Mittelosteuropas. Hrsg. v. Carsten Seiffarth, Carsten Stabenow und Golo Föllmer, Pfau Verlag Saarbrücken 2012,

Riemann Musiklexikon

Riemann Musiklexikon

Unglaublich aber wahr: 5 Jahre nachdem die letzten Artikel an die Lexikon-Redaktion gingen, hat es der Verlag im Nov. 2012 geschafft, das Opus Magnum zu veröffentlichen. Brandaktuell ist es eher nicht, aber wer erwartet das heute schon noch von einem gedruckten Lexikon! Allemal ist es umfassend (9400 Stichwörter auf 2500 Seiten), detailliert und verlässlich von einem hoch kompetenten Stab überarbeitet und zu großen Teilen neu erstellt worden. Golo Föllmer ist darin u.a. für die Bereiche Medien, elektroakustische Musik und Klangkunst verantwortlich.

Cover 'Electrified Voices'

Cover 'Electrified Voices'

Nach einer interessanten Tagung zum Thema 'Electrified Voices' in Konstanz im Jahr 2011 erschien nun der Tagungsband mit 24 Beiträgen, u.a. von Kate Lacey, David Sonnenschein, Andrey Smirnov, Hans-Ulrich Wagner und Jason Loviglio. Der Beitrag von Golo Föllmer skizziert theoretische und methodische Grundannahmen des Projekts 'Radio Aesthetics - Radio Identities' (in english). Da im Buch falsche Abbildungen verwendet wurden, ist der Text hier als PDF erhältlich.

Cover ›Sound as Popular Culture‹

Cover ›Sound as Popular Culture‹

Der Abschlussband des DFG-Netzwerks ›Sound in Media Culture‹ erschien Anfang 2016. In 38 Kapiteln erörtern internationale Experten, u.a. Peter Wicke, Karin Bijsterveld, Michael Bull, Paul Théberge und Franco Fabbri Ansätze der Sound Studies im populärkulturellen Kontext. Golo Föllmer hat darin einen Beitrag zu Methoden radioästhetischer Forschung veröffentlicht: From Stationality to Radio Aesthetics. Investigations on Radiophonic Sounds

Cover Radio Audiences

Cover Radio Audiences

Der ECREA-Band gibt einen internationalen Überblick über Konzepte und Geschichte der Partizipation im Radio. Golo Föllmer handelt Stationen der Partizipation im deutschen Hörspiel ab und entwickelt ein Modell zu dessen Beschreibung bzw. Analyse.

Cover SPIEL

Cover SPIEL

Der von Ines Bose herausgegebene Band versammelt methodische und theoretische Positionen zur radioästhetischen Forschung   . Golo Föllmer erörtert darin in einem einführenden Artikel gemeinsam mit Ines Bose grundsätzliche Herangehensweisen und Begriffe.


Biographie

Golo Föllmer, geb. 1964 in Karlsruhe, lernte Klavier und spielte in Bands. Nach dem Abitur absolvierte er eine Lehre zum Klavierbauer.

1988-95 Studium der Musik- und Kommunikationswissenschaften an der Technischen Universität Berlin mit den Schwerpunkten Musik des 20. Jahrhunderts, Musikpsychologie, Psychoakustik, Theorie und Praxis der Tonstudiotechnik, Elektroakustische Musik und Hörfunk.

1988 Mitgründer und später Projekttutor des freien Uniradioprojektes Radio 100.000. Tontechnische Mitarbeit im Elektronischen Studio der TU Berlin und Hospitanz in der Tonabteilung des Schiller Theaters, Berlin.

1992-93 Auslandsstudienjahr am Institut für Broadcast Communication Arts der San Francisco State University und ehrenamtliche Arbeit beim freien Radiosender KPFA in Berkeley.

1995 Magisterabschluss zum Thema Klanginstallation im öffentlichen Raum.(als PDF: 2,7 MB)

Seit 1991 Radio- und Tonbandstücke sowie Klanginstallationen und -objekte.

Seit 1995 organisatorische, redaktionelle und kuratorische Arbeit bei Musik- und Klangkunst-Festivals, u.a. sonambiente (1996 & 2006), Inventionen (1998), net_condition (1999), RadioREVOLTEN (2006) und SOUND EXCHANGE (2011-12).

Veranstaltung von Workshops sowie von Tagungen zu den Themen Klangkunst (1995, 1996), elektroakustische Musik (1998) und Radio (2006, 2011). Bücher und Texte zu Klangkunst, zeitgenössischer und elektroakustischer Musik und akustischen Medien.

2002 Promotion am Institut für Musikwissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum Thema "Musikmachen im Netz. Elektronische, ästhetische und soziale Strukturen einer partizipativen Musik". Im selben Jahr Wechsel an das Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der MLU.

April 2007 - Sept. 2013 Juniorprofessor für `Interkulturelle Medienwissenschaft: Schwerpunkt Audiokultur`.

Seit Okt. 2013 Privatdozent im Bereich Audiomedien des Depts. MuK und als Project Leader des europäischen Forschungsprojekts ›Transnational Radio Encounters‹.

Forschungsschwerpunkte

Radioästhetik (vergleichend, historisch, interkulturell)

Ästhetik und Rezeption medienbasierter akustischer Kunstformen (elektroakustische Musik, Klangkunst, Radiokunst, Netzmusik)

Funktion und Ästhetik von Musik und Sounddesign in audiovisuellen Medien (Film, Videoclip, Computerspiel)

Geschichte der Audiomedien im interkulturellen Vergleich

Systematik der Audiokulturforschung

Anstellungen bei größeren Projekten

Nov. 1995 – Okt. 1996   
Assistent der Künstlerischen Leitung beim Klangkunstfestival sonambiente an der Akademie der Künste, Berlin

Jan.–Nov. 1997
Assistent der Künstlerischen Leitung beim Festival Pfeifen im Walde der Internationalen Musikfestwochen Luzern

Kuratorische Arbeit

  • 1995 Organisation eines Workshops mit Murray Schafer und eines Symposiums zum Klangkunstfestival SoundArt 95 in Hannover
  • 1998 Ko-Kurator (mit F. Hein, I. Beirer, H. de la Motte-Haber, N. Singer) des Festivals Inventionen'98 - 50 Jahre Musique concrète sowie des dazugehörigen Symposiums (Berliner Künstlerprogramm des DAAD & TU Berlin) in Berlin
  • 1999/2000 Kurator des Musikraums net_musician    als Ko-Kurator (mit W. v. d. Cruijsen, P. Weibel, B. Weil, H.-P. Schwarz, J. Shaw ) für der Netzkunstausstellung net_condition am ZKM Karlsruhe
  • 2001 Kurator des networkshop: Workshops und Konzerte im Festspielhaus Hellerau (Dresdner Tage für Zeitgenössische Musik 2001) und in der Staatsbank Französische Strasse Berlin (Freunde Guter Musik Berlin e.V.)
  • Dez. 2004 Organisation der Konzertserie Media Music der Freunde Guter Musik Berlin e.V. (mit Llucia Sanchez und Julia Gerlach)
  • 2005-2006 Mitglied des Beirats für das Klangkunstfestival sonambiente    Berlin 2006. Zudem redaktionelle Mitarbeit am Katalogbuch der Veranstaltung und Konzeption der Audiodokumentation.
  • 2005-2006 Mitglied des Produzenten-Teams des Radiokunstfestivals RadioREVOLTEN, initiiert von Radio Corax in Halle, Herbst 2006. www.radiorevolten.de   
  • Okt. 2006 Ausrichtung der Tagung Relating Radio im Rahmen von RadioREVOLTEN, Halle (Saale) (mit Sven Thiermann)
  • Aug. 2009 Beratung für die medienfokusierte Klangkunst-Ausstellung 'Hört, Hört - Seht, Seht!' im Neuen Museum Weimar
  • 2010-2012 Konzeption des Gesamtprojekts von SOUND EXCHANGE    und Kokurator der dazugehörigen Wanderausstellung.

Akademische Arbeit

Mai 1998 - April 2002
Wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Promotion am Institut für Musikwissenschaft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Seminarthemen: »Das Geräusch in der Musik des 20. Jahrhunderts«, »Musik und neue Technologien«, »Theorien des musikalischen Hörens«, »Musik und Gesellschaft«, »Musikalische Interaktion und Medien«, »Akustik«, »Rundfunkarbeit. Gestaltungsprobleme von Hörspiel, Feature und Musik«

Mai 2002 - April 2004 & Nov. 2004 - März 2007
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seminarthemen (Auswahl): »Einführung in die digitale Audiobearbeitung«, »Radioproduktion«, »unimono - Radiopraxis«, »Netzmusik«, »Klangkunst«, »Musik & Medientechnologien«, »Luhmanns Theorie der Massenmedien«, »Sexualität im Videoclip«, »Intermedialität«, »Mediensoziologie der Musik«, »Copyright - Copyleft«, »The Sound of Love - Soundtracks der Liebesszene«, »Medienwissenschaftliches Propädeutikum«, »Filmsound«, »Dead Media - Misserfolge der Medienevolution«, »Was hören wir, wenn wir Weltmusik hören?«,

April 2007 - Sept. 2013
Jun.-Professor für `Interkulturelle Medienwissenschaft: Schwerpunkt Audiokultur`. Seminarthemen: »Game Sounds - Audio im Computerspiel«, »Medienanalyse (Bereich Audioanalyse)«, »Produzieren mit Pro Tools«, »Audio Research. Theorien und Methoden der Audiokulturforschung«, »Hörspielgeschichten. Konzepte und Ästhetik des Hörspiels«, »Medienethik, Medienrecht«, Medienökonomie und Medienökologie«, »Audioproduktion« (darin die Themen ›Podcast‹, ›Audioguide‹, ›Portrait‹, ›Audiovisuelles Multimedia‹ u.a.)

Initiator und Projektleiter des seit 2009 entwickelten berufsbegleitenden Masterstudiengangs ONLINE RADIO: http://www.onlineradiomaster.de    und http://blog.onlineradiomaster.de/   

Seit Okt. 2013 Privatdozent am Dept. MuK
primär als Project Leader des europäischen Forschungsprojekts ›Transnational Radio Encounters‹   , daneben als Dozent im Bereich Audiomedien des Depts.

Aufgaben im Bereich Akademische Selbstverwaltung
* Erasmusbeauftragter des Instituts/Depts. MuK
* Familienbeauftragter der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
* Mitglied der Rektoratskommission für Multimediales Lernen

Radioarbeit und künstlerische Projekte

Ab 1988   Reportagen, gebaute Beiträge, Klangexperimente und Featuresendungen für Uniradios (Radio 100.000 Berlin, KSFS San Francisco) und thematische Sendereihen über elektroakustische Musik (SFB 1997) und Klangkunst (WDR 1999).

Ab 1989 Tontechnische Betreuung von elektroakustischen Studioproduktionen am elektronischen Studio der TU Berlin und von Konzerten elektroakustischer und experimenteller Musik, u.a. bei mehreren Jahrgängen der Inventionen Berlin, bei diversen Konzertreihen der Freunde Guter Musik Berlin e.V., beim Zeitfluss-Festival der Salzburger Festspiele und bei Wien Modern 2000 (Klangregie Portraitkonzert Alvin Lucier)

Ab 1992 Klanginstallationen mit der Gruppe Klangfach 6:

  • »Regenzeit« für zwei Lautsprechernetze, HDK Berlin/Iserlohn/Maastricht
  • »Schalltrichter« für zwei Lautsprecherwände, Quarnstedt
  • »Bogen« für von unten beschallten Laufsteg und Computer, Iserlohn


Klanginstallationen mit der Gruppe Kolor Müller:

  • »6 Jahre noch« für Flur und 6 Lautsprecher, Humboldt Universität zu Berlin
  • »Blau Gelb Silver Müller« für Lautsprechernetz und Blumenkübel, Riesa e.V. /Bhf. Dresden Mitte


Klanginstallationen und –objekte, solo:

  • »Tam« für 10 schwimmende Lautsprecher, Rangsdorfer See
  • »Feldman-Zerstäuber« für zwei klingende Heizgeräte
  • »Mundpropaganda« für Mundlautsprecher und White Noise/Bluegrass
  • »Drrr« für lange Lautsprecherreihe, TU Berlin


Klanginstallationen in anderen Konstellationen:

  • »Rauschwald« zur Imbiss-Installation `Bonsai Park`, Temporäre Gärten Berlin 2003, mit D. Plewe
  • Vernetzte Performance mit der Gruppe "The Station" beim Dutch Electronic Arts Festival 2004 in Rotterdam
  • »Radio Campanile« für den Roten Turm in Halle (Saale), RadioRevolten 2008, mit J. Wilms, V. Kuznetsov u.a.
  • "Festmahl" Klanginstallation in Kooperation mit Prof. Vincenz Warnke von der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein zur Jahresausstellung 2007

Performance

  • »Vanricio Kagol«, Performance in progress nach »(Hörspiel) Ein Aufnahmezustand« (1969) von Mauricio Kagel, Multiplace Festival Bratislava,  2.5.2008, mit Gívan Belá und 8 MaterialistInnen
  • »Vanricio Kagol II«, halbinstallative Weiterentwicklung der Bratislava-Version, ZKMax München, 17.-21.9.2008, mit Gívan Belá und 13 MaterialistInnen
  • »Vnrc Kgl solo«, Yuppie-Performance mit iPod-gesteuertem Max-Patch auf Grundlage von  Phonempatterns, OKNO Brüssel, 25.11.2008, im Rahmen der Karrasssuite-Gala
  • »FH EM«, Performance für iPod-gesteuerten Max-Patch und sehr großen Timer im Rahmen des Abschiedskonzerts für Folkmar Hein, Pfefferberg Berlin, 8.2.2009

Vorträge

Vorträge zu den Themen Klangkunst, Musik im öffentlichen Raum, elektroakustische Musik, Musikmachen im Internet, Einflüsse technischer Medien auf die Musikpraxis (manchmal veröffentlicht, dann im Publikationsverzeichnis genauer verzeichnet)

  • 1998 & 2001 Dresdner Tage für zeitgenössische Musik
  • 1998 & 1999 Universitäten Saarbrücken und Graz
  • 1998 net.radio.days in Berlin,
  • 1998 Symposium KlangForschung ´98 in München
  • 1998 Symposium Floating Cities in Berlin
  • 2000 ZKM Karlsruhe
  • 2001 Darmstädter Institut für Neue Musik und Musikerziehung
  • 2003 Centro Multimedia in Mexico City
  • 2004 HGB Leipzig
  • 2004 1. Medienkolloquium des Instituts für Medien- und Kommunikationswissenschaften der MLU
  • 2004 Kunsthochschule für Medien in Köln
  • 2005 Hartware MedienKunstVerein in Dortmund
  • 2006 t-u-b-e in München
  • 2006 Jahrestagung der Internationalen Vereinigung der Musikbibliotheken in Stuttgart; „Netzmusik und Archivierungsfragen bei ephemeren Kunstformen“
  • 2006 'Connceting Media' in Hamburg; „Vernetze Musikpraktiken aus Perspektive der Forschung"
  • 08.09.2007 'Connecting Media' 'A new folk music? Modelling networked music practices', Konferenz Music in the Global Village in Budapest
  • 16.05.2007 'Die Erforschung ephemerer Musikformen: Klangkunst & vernetzte Musikpraktiken aus wisschenschaftlicher Perspektive', Händelhaus in Halle (Saale)
  • 02.05.2008 'Systematic Models of Networked Music Practices', Multiplace Festival Bratislava
  • 17.06.2008 'Mediengeschichte des Hörens' im Rahmen der Ringvorlesung im Studiengang 'Sound Studies' an der UdK Berlin
  • 02.10.2008 'Audiokultur. Zwischen Musik- und Medienwissenschaft', Arbeitstagung 'Musik- und/als Medienwissenschaft?!' an der Universität Oldenburg
  • 30.01.2009 'Technische Vermittlungsprobleme elektronischer Musik' im Rahmen einer Fortbildung des Goethe Instituts in Berlin
  • 08.02.2009 'Digital verbunden. Musik zusammen allein' im Tagungsteil des 'Festival 'Audio Poverty' im HdKdW Berlin, http://www.audiopoverty.de    / Videoausschnitt auf Youtube   
  • 13.02.2010 'Klingt nach Radio. Klangästhetische Untersuchungen des Radios im programmlichen, historischen und interkulturellen Vergleich' Tagung 'Auditive Medienkulturen' in Siegen http://auditive-medienkulturen.de    / kompletter Videomitschnitt hier   
  • 16.04.2010 'Dem Sound zuhören? Fragen zur Rolle der Klangästhetik in Radiokunst- und Alltag', Festival 'Resonanzen' in Leipzig http://resonanzen-leipzig.de/   
  • 10.10.2010 'Indikatoren sprecherischer Identitäts-Marker im Broadcast Sound Design', Tagung ' Interpersonelle Kommunikation - Analyse und Optimierung' der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung in Halle
  • 22.10.2010 'Is the Internet a Broadcast Medium?', Tagung 'ON2: Test Signals' in Berlin, veranstaltet von Sourcefabric    / kompletter Videomitschnitt hier   
  • 4.11.2010 'Musik und Klangkunst im Raum von Stadt und Natur', Themenforum 'Kultur(en) im öffentlichen Raum' des Goethe Instituts in München
  • 1.2.2011 'Musik, Publikumsritual und Medienritual' beim Symposium 'Was ist live?' des Club Transmediale 2011, HAU 1 Berlin; Audiomitschnitt hier   
  • 18.3.2011 'Broadcast Sound Design. Entwicklung eines Analyse-Instrumentariums' bei der Jahrestagung des Studienkreis Rundfunk und Geschichte und der Vereniging Beeld en Geluid zum Thema 'Sound Bridges, Sound Walls   ', Institute for Sound and Vision, Hilversum (NL)
  • 17.6.2011 'The Voice in Broadcast Sound Design' auf der Konferenz 'Electrified Voices   . Medial, Socio-Historical and Cultural Aspects of Voice Transfer' an der Universität Konstanz
  • 8.7.2011 'Approaches to the Aesthetics of Radio', Keynote auf der PhD Summer School des LARM   , Kopenhagen
  • 15.9.2011 'Broadcast sound design. An analytic approach' auf der Konferenz 'Radio Evolution   ' der ECREA Radio Research Group in Braga (Portugal)
  • 24.11.2012 'Radioästhetik. komparativ - historisch -interkulturell', Kolloquium zu 10 Jahre Dept. MuK der MLU, Halle
  • 20.3.2012 'Musik und Klangkunst im Raum von Stadt und Natur -Reloaded-', Institutsleiterfortbildung des Goethe Instituts in Berlin
  • 5.6.2012 'Experimental Auditive Variation of Radio Speech', internationale Tagung Radio and Society in Lublin, Polen
  • 27.10.2012 'Dimensions and Models of Radio Identity', 4th European Communication Conference der ECREA   , Istanbul
  • 22.11.2012 'Online Radio Master. Blended Learning in der berufsbegleitenden Weiterbildung', Tagung LLZ @ 2012 des multimedialen Lehr-Lern-Zentrums der MLU, Halle

Diskussionen, Workshops etc.

  • 6.9.2000   Moderation der mikro.lounge #26 zum Thema »Interactive Cybernetic Music« mit Steven Travis Pope, Ioannos Zannos und Guy van Belle, WMF Berlin
  • 31.1.2001 Podiumsdiskussion zum Thema »Musik im Internet« mit Gerhard Staebler, Manfred Trojahn und Elena Ungeheuer, Musikhochschule Düsseldorf
  • Februar 2001  Podiumsdiskussion zum Thema »Musik und Internet« mit Peter Rantasa, Andreas Krach, Susanne Binas, Julia Gerlach und Sabine Sanio, transmediale.01, Berlin
  • Juni 2001 Podiumsdiskussion zum Thema »Prozesse & Cross-Media« bei format 5, Berlin
  • Juli 2001 Roundtable-Workshop zum Thema »Knowledge Maps. Kollaborative Strukturen für vernetzte Wissensräume« am MARS Exploratory Media Lab, Sankt Augustin
  • 24./26.5.2002 Workshop-Beiträge zu den Themen »Klang und Raum« sowie »Netzmusik« beim soundXchange.workshop.3, UdK Berlin
  • 25./27.9.2003 Workshop- und Plenums-Vorträge zu Intermedialität und Interaktivität in der Musik beim 10. Hörspielforum in Köln
  • Dezember 2003 Podiumsdiskussion zum Thema »Interaktivität« der Berliner Gesellschaft für Neue Musik
  • 10.-13.11.2004 Leitung eines internationalen Netzmusik-Workshops und -Konzerts beim Dutch Electronic Arts Festival 2004 in Rotterdam
  • Juni 2005 Mitarbeit beim Labor für Effektforschung im Rahmen des Festivals electric renaissance in Halle,
    http://kunstundmedien.burg-halle.de/LEF/   
  • 31.3.-1.4.2006 Workshop »Netzwerkmusik mit Pure Data« in der t-u-b-e in München (mit Guy van Belle)
  • 3.9.2007 Podiumsdiskussion »Hören wir noch richtig? MP3 & Co.« auf der Internationalen Funkausstellung Berlin
  • 9.9.2007 Podiumsdiskussion »Goodbye FM/AM farewell analogue TV« innerhalb der Radio-FRO-Konferenz, Ars Electronica Linz
  • 27.10.2007 Podiumsdiskussion auf der Tagung »Kultur verstehen und vermitteln« an der Hochschule Merseburg
  • 27.06.2008 Podiumsdiskussion »Künstler und Aktivisten, Kunst und Politik« beim Projekt 'escalators' innerhalb von 'Theater der Welt' 2008 in Halle
  • 4.7.2008 Moderation des Thementages 'Soundlandschaften' bei Tuned City, Berlin (mit tx – büro für temporäre architektur, Catharina Dyrssen, Gilles Aubry, Gregoire Chelkoff, Barbara Willecke, raumlaborberlin, Martin Howse, Chris Watson, Staaltplaat Soundsystem)
  • 22.09.2008 Doku.Arts - International Festival for Films on Art; Moderation des Filmgesprächs mit Katia Forbert Petersen & Iben Haahr Andersen (Filmmakers), Mikael Olsson & Andreas Roth (Filmmakers) Akademie der Künste Berlin
  • 27.09.2008 Moderation des Panels ›Inside the Sound – die virtuelle Klangwelt des Films‹ bei den 1. Filmmusiktagen Halle (mit Olaf Mehl, Jörg Lensing, Friedrich Blutner und Andrew Bird)
  • 20.-22.04.2009 Workshop Hradware Hacking mit Nic Collins
  • 21.11.2009 Moderation des Panels 'Neue Musik in der Medienkunst' (mit Manos Tsangaris, Mischa Kuball u.a.) bei Soundtrack Cologne
  • 19.3.2010 Teilnahme am Eröffnungs-Panel 'Klangapparate. Mediale Kunst im und ohne Radio' beim Symposium 'Attention, please! Das Hörspiel im Zeitalter der verkürzten Aufmerksamkeitsspanne' des Leipziger Hörspielsommers (mit Barbara Büscher und Sabine Breitsameter)

Künstlergespräche

  • 20.6.2000   Künstlergespräch mit dem Klangkünstler Ed Osborn (USA), Berliner Künstlerprogramm des DAAD
  • 29.10.2000 Komponistengespräch mit dem Komponisten Alvin Lucier (USA), Wien Modern
  • 2.6.2005 Komponistengespräch mit dem Medienkünstler Guy van Belle (Belgien), tesla, Berlin
  • 23.6.2005 Komponistengespräch mit der Gruppe The Hub (USA), tesla, Berlin
  • 22.6.2006 Künstlergespräch mit Sukandar Kartadinata und Edwin van der Heide, tesla, Berlin
  • 22.10.2009 Komponistengespräch mit Michael Nyman, Händelhaus Halle

Jury-Arbeit

  • transmediale award 2002
  • Radio Corax Preis 2003
  • BR artmix.galerie 2007
  • Digital Sparks 2008 f.
  • Digital 5 Radio Innovationswettbewerb 2011
  • creative radio contest, medientreff berlin-brandenburg 2011

Laufende Projekte

Leiter des Collaborative Research Project 'Transnational Radio Encounters. Mediations of Nationality, Identity and Community through Radio' (2013-2016) - www.transnationalradio.org -

Entwicklung eines interdisziplinären Forschungsprojekts zur Medienästhetik des Radios (mit Prof. Dr. Ines Bose/Halle, Dr. Hans-Ulrich Wagner/Hamburg, PD Dr. Holger Schulze/Berlin u.a.). Zum Forschungskonzept siehe das Video unter: http://auditive-medienkulturen.de/?cat=14   

Projektleiter des Master-Studiengangs 'Online Radio' am Dept. MuK  Info: http://www.onlineradiomaster.de   

Mitglied des DFG-Forschungsnetzwerks 'Sound in Media Culture' (http://www.soundmediaculture.net   ), derzeit Fertigstellung der Abschlusspublikation

Publikationen

Selbstständige Publikationen

Dokumentation Elektroakustischer Musik in Europa, mit Roland Frank und Folkmar Hein, Eigenverlag der Technischen Universität Berlin, Berlin 1992.

Musik..., verwandelt – Das Elektronische Studio der TU Berlin 1953-1995, mit Frank Gertich und Julia Gerlach, Wolke Verlag, Hofheim 1996.

Klanginstallation im öffentlichen Raum, Magisterarbeit TU Berlin 1995 (als PDF: 2,7 MB)

Klangkunst, (Katalog des Klangkunstfestivals »Sonambiente« in Berlin 1996), Redaktion unter Leitung von Helga de la Motte-Haber, hrsg. von der Akademie der Künste, Prestel-Verlag, München/New York 1996.

Facta Musicologica. Musikgeschichten zwischen Vision und Wahrheit, (Festschrift für Wolfgang Ruf), hrsg. von Gilbert Stöck, Katrin Stöck und Golo Föllmer, Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2003.

Netzmusik. Elektronische, ästhetische und soziale Strukturen einer partizipativen Musik, Dissertation Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 2002, Wolke Verlag, Hofheim 2005. (Rezension von Frank Schätzlein als PDF)

Relating Radio. Communities, Aesthetics, Access. Beiträge zur Zukunft des Radios, hrsg. von Golo Föllmer und Sven Thiermann, Spector Books, Leipzig 2007.

GEHÖRgang. Hörspielgeschichte erleben, hrsg. von Golo Föllmer, Selbstverlag der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle 2009. (MDR Sputnik-Beitrag zur Ausstellung Teil 1    und Teil 2   )

Sound Exchange. Experimentelle Musikkulturen in Mittelosteuropa/Experimental Music Cultures in Central and Eastern Europe, hrsg. v. Carsten Seiffarth, Carsten Stabenow und Golo Föllmer, Saarbrücken 2012.

Digitale Sinneskulturen des Radios - Multisensual Digital Radio Culture, (dt./engl.), hrsg. v. Golo Föllmer, MLU-Selbstverlag, eBook in den Formaten ePDF und ePub (siehe elektron. Publi.), Halle 2014.

Heimatgefühle. Lokale Medien in einer globalen Welt, hrsg. v. Maren Schuster in Zusammenarbeit mit Golo Föllmer, Halle 2015.


Buch- und Zeitschriftenbeiträge

»Töne für die Straße«, in: Akademie der Künste (Hg.): Klangkunst, München/New York 1996, S. 216-218.

»Musikalischer Materialismus«, (dt. & engl.) in: Paul Fuchs - Unter den Linden, Boccheggiano 1996. (als PDF deutsch: 82KB / PDF engl.: 58KB)

»Brecht Meets Turing. Öffentliche Musik im Netz der Möglichkeiten«, in: Positionen, Heft 31, Mai 1997, S. 2-8. (als PDF: 111KB)

»Netzwerkmusik«, mit Andreas Mengel, in: Positionen, Heft 31, Mai 1997, S. 29-30.

»Töne für die Leute von der Strasse«, in: Hans U. Werner (Hg.): SoundScapeDesign. KlangWelten HörZeichen, Basel 1997, S. 274-276. (als PDF: 86KB)

»Die Klangarbeiten des Bildhauers Paul Fuchs«, in: Positionen, Heft 32, August 1997, S. 20-22.

»Mitten im Leben. Klanginstallation, Klangkunst, Alltagsklänge«, (dt., türk. & engl.) in: Berliner Kulturveranstaltungs GmbH (Hg.): In Medias Res, Berlin 1997, S. 37-42. (als PDF: 105KB)

»Die Welt und die Klangkunst«, in: Positionen, Heft 35, 1998. (als PDF: 97KB)

»Musica Ex Textura«, in: Neue Zeitschrift für Musik, März 1998, S. 18-23. (als PDF: 154KB)

»Klangorganisation im öffentlichen Raum«, in: H. de la Motte-Haber (Hg.): Klangkunst (= Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, Bd. 12), Laaber 1999, S. 191–227. (als PDF: 229KB)

»Musikalische Systeme im Netz - ein Überblick«, in: Institut für Phonetik München (Hg.): Klangforschung ´98 – Symposium zur elektronischen Musik, Saarbrücken 1999, S. 153-162. (als PDF: 126KB)

»Musik aus dem Internet - Akustische Oberflächen«, in: Frank Geißler (Hg.): Neue Musik und Medien, Altenburg 2000, S. 69-76.

»Ortsbedingungen – Wodurch wird das Netz zum musikalischen Ort?«, in: Positionen, Heft 42 / Februar 2000, S. 25–26. (als PDF: 85KB)

»Musical systems and the constitution of places on the internet«, in: Peter Weibel, Timothy Druckrey (Hg.): net_condition – art and global media, Cambridge 2001, S. 230–235. (als PDF: 97KB)

»Soft Music – Weiche Musik«, Online-Journal von San Francisco MOMA, Walker Art, Goethe Institut und ZKM Karlsruhe. URL: http://crossfade.walkerart.org/    2001.

»Towards a New Gesamtkunstwerk? Total Sampling, Re-Bricolage und Media-Hopping im Netz«, in: Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt (Hg.): Konzert - Klangkunst - Computer. Wandel der musikalischen Wirklichkeit (= Veröffentlichungen des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt, Bd. 42), Mainz 2002, S. 19-35. (als PDF: 147KB)

»Netzmusik – Stand der elektroakustischen Musik oder Musik von anderen Planeten? Ein Printchat«, mit Elena Ungeheuer, in: Elena Ungeheuer (Hg.): Elektroakustische Musik (= Handbuch der Musik im 20.Jahrhundert, Bd. 8), Laaber 2002, S. 303-316.

»Der Hörer am Netz ist ein Bildschirmhörer«, in: Julia Gerlach u.a. (Hg.): institutionell & andernorts. Musik im Dialog IV (= Jahrbuch der berliner gesellschaft für neue musik 2000/2001), Saarbrücken 2002, S. 143.

»Lieder ohne Orte? Musikalisches Handeln im künstlichen Raum«, in: Julia Gerlach u.a. (Hg.): institutionell & andernorts. Musik im Dialog IV (= Jahrbuch der berliner gesellschaft für neue musik 2000/2001), Saarbrücken 2002, S. 144-149

»Kritik einer Kritik der Post-Pop-Theorie«, mit Friedrich Friederichsen, in: Gilbert Stöck, Katrin Stöck, Golo Föllmer (Hg.): Facta Musicologica. Musikgeschichten zwischen Vision und Wahrheit (Festschrift für Wolfgang Ruf), Würzburg 2003, S. 23-28. (als PDF: 127KB)

»`Gothic sircü Pietismü Halle?` Die Gothic-Bewegung — eine Spielart des halleschen Pietismus?«, mit C. Hüsmanüs und G. Fömeroglu, in: Gilbert Stöck, Katrin Stöck, Golo Föllmer (Hg.): Facta Musicologica. Musikgeschichten zwischen Vision und Wahrheit (Festschrift für Wolfgang Ruf), Würzburg 2003, S. 151-162.

»networkshop – Musikmachen im Netzwerk«, in: Frank Geißler (Hg.): Kunst und Künstlichkeit, Saarbrücken (im Druck). (als PDF: 113KB)

»Music in Toyland. Zum Spielcharakter von Netzmusik«, in: Positionen 56, 2003. (als PDF: 83KB)

»Netzmusik. Musikpraktiken in Computer-Netzwerken«, in: Georg Maas (Hg.): Musikpädagogische Forschungberichte (im Druck). (als PDF: 2,9MB)

»Audio Art« (dt./engl.), in: Rudolf Frieling, Dieter Daniels (Hg.): Medien Kunst Netz. Medienkunst im Überblick, Wien 2004, S. 80-117

»Linien der Netzmusik«, in: Netzmusik (= Neue Zeitschrift für Musik CLXV), Sept./Okt. 2004, S. 13-17.

»Die CD-ROM `Netzmusik`«, in: Netzmusik (= Neue Zeitschrift für Musik CLXV), Sept./Okt. 2004, S. 14-15.

»Max Neuhaus«, in: Ludwig Finscher (Hg.): Musik in Geschichte und Gegenwart, Personenteil Bd. N, Kassel u.a. 2005.

»Einflüsse technischer Medien auf die Musikpraxis im 20. Jahrhundert«, in: Reinhold Viehoff und Gebhard Rusch (Hg.): Siegener Periodicum zur Internationalen Empirischen Literaturwissenschaft, Jg. 22 (2003), H. 1, Frankfurt/M 2005, S. 150-161. (als PDF)

»Lines of Net Music«, in: Internet Music (= Contemporary Music Review 24/5, Oktober 2005), S. 1-6. (als PDF)

»Electronic, aesthetic, and social factors in net music«, in: Networked Music (= Organised Sound 10/3, Dez. 2005). (als PDF)

»Radio Revolten. Internationales Festival und Tagung zur Zukunft des Radios« (mit Thomas Kupfer), in: Rundfunk und Geschichte XXXI/3-4, 2005, S. 44-45.

»Meshing Sound Arts. Klang und Vernetzung als Gegenstand und Gestaltungsmittel«, in: sonambiente berlin 2006. klang kunst sound art, hrsg. von Helga de la Motte-Haber, Matthias Osterwold und Georg Weckwerth, Heidelberg 2006, S. 340-347.

»Guy van Belle«, in: sonambiente berlin 2006. klang kunst sound art, hrsg. von Helga de la Motte-Haber, Matthias Osterwold und Georg Weckwerth, Heidelberg 2006, S. 124.

»Die Zukunft liegt im Blick zurück«, in: RadioREVOLTEN. Festival zur Zukunft des Radios (Ausstellungskat.), hrsg. von Corax e.V., Halle 2006, S. 52-53. (als PDF)

»Wissenschaft & Kunst« (mit Sven Thiermann), in: RadioREVOLTEN. Festival zur Zukunft des Radios (Ausstellungskat.), hrsg. von Corax e.V., Halle 2006, S. 87-88.

»Einführung. Das Radio als Beziehungskiste« (mit Sven Thiermann), in: Relating Radio. Communities, Aesthetics, Access. Beiträge zur Zukunft des Radios, hrsg. von Golo Föllmer und Sven Thiermann, Leipzig 2006, S. 14-21.

»Zum Verhältnis von Musik, Ritual und Medien«, in: Medienrituale. Rituelle Performanz in Film, Fernsehen und Neuen Medien, hrsg. von Kathrin Fahlenbrach, Ingrid Brück und Anne Bartsch, Wiesbaden 2008, S. 257-265. (als PDF)

»Meshing Sound Arts. Klang und Vernetzung als Gegenstand und Gestaltungsmittel«, in: Sound Studies. Traditionen - Methoden - Desiderate. Eine Einführung, hrsg. von Holger Schulze, Bielefeld 2008, S. 77-88. (aktualisierter Nachdruck des gleichnamigen Artikels aus 2006) (als PDF)

»Arte Sonora«, (span.) in: estéreo = RadioRuidoRevista 1, hrsg. v. Rainer Krause, Santiago de Chile 2008, S. 21-29.

»Netzwerkdynamik statt Rahmenvorgaben. Das Internet im musikalischen Produktionsprozess«, in: (ohne) Rahmen = Positionen 78, Februar 2009, S. 22-26.

»Musik im Internet«, in: Handbuch Musik und Medien, hrsg. v. Holger Schramm, Konstanz 2009, S. 235-275 (als PDF)

»Vision, Utopie und Pragmatismus. Historische Positionen zum öffentlichen Raum in Musik und Audio Art«, in: Randgänge der Mediengeschichte, hrsg. v. Matthias Buck, Florian Hartling & Sebastian Pfau, VS-Verlag, Wiesbaden 2009, S. 205-225.

»Sound Art« (engl.), in: See This Sound. Audiovisuology Compendium. An Interdisciplinary Survey of Audiovisual Culture, ed. Dieter Daniels, Sandra Naumann & Jan Thoben, Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2010, S. 297-305. (deutsche Fassung siehe unten Elektronische Publikationen)

»Selbsthörbarkeit, Durchhörbarkeit und Dynamik. Sam Auinger ist der erste deutsche Stadtklangkünstler«, in: Neue Zeitschrift für Musik, CLXXI/3, 2010, S. 14-16.

»Klangkunst in öffentlichen Räumen. Vision, Utopie und Pragmatismus«, in: Klangräume der Kunst, hrsg. v. Peter Kiefer, Heidelberg 2010, S. 147-160. (als PDF)

»Indikatoren qualitativer Identitätsmarker im Broadcast Sound Design. Theorie und Methodik der Untersuchung qualitativer Merkmale sprecherischer und anderer Sendeelemente im Radio«, in: Nachrichten schreiben, sprechen, hören. Forschungen zur Hörverständlichkeit von Radionachrichten, hrsg. v. Ines Bose & Dietz Schwiesau, Frank & Timme, Berlin 2011, S. 335-352.

»Theoretical-methodical Approaches to Radio Aesthetics. Qualitative Characteristics of Channel-Identity«, in: Electrified Voices. Medial, Socio-Historical and Cultural Aspects of Voice Transfer, hrsg. v. Dmitri Zakharine u. Nils Meise, Göttingen 2013, S. 325-341.
[da im Druck falsche Abbildungen verwendet wurden, können Sie den Text hier als PDF ansehen]

»Theoretisch-methodische Annäherungen an die Ästhetik des Radios. Qualitative Merkmale von Wellenidentitäten«, in: Auditive Medienkulturen. Techniken des Hörens und Praktiken der Klanggestaltung, hrsg. v. Axel Volmar, Jens Schröter, Bielefeld 2013, S. 321-338.

»›Radio Aesthetics — Radio Identities‹. A project overview and a methodological study on the experimental variation of radio speech«, in: Radio – Community, Challenges, Aesthetics, hrsg. v. Grazyna Stachyra, Lublin 2013, S. 225-234.

»Klangwelten des digitalen Zeitalters. Musik und Sound im Internet«, in: Der Sound des Jahrhunderts. Geräusche, Töne, Stimmen 1889 bis heute, hrsg. v. Gerhard Paul & Ralph Schock, Bonn 2013, S. 564-569.

»Radio« (mit Hans-Ulrich Wagner), in: Handbuch Medienwissenschaft, hrsg. v. Jens Schröter, Stuttgart/Weimar 2014, S. 298-307.

»Redefining Co-production in German Radio: Incorporating the Listener in German Radio Plays«, in: Radio Audiences and Participation in the Age of Network Society (Routledge Studies in European Communication Research and Education 6), hrsg. v. Tiziano Bonini & Belén Monclús, New York & London, 2015, S. 154-175.

»Forschungen zur Anmutung des Radios« (mit Ines Bose), in: Radio, Sprache, Klang (= SPIEL Jg. 1, Heft 1/2), hg. v. Ines Bose. 2015, S. 13-51.

»From Stationality to Radio Aesthetics. Investigations on Radiophonic Sounds«, in: Sound as Popular Culture. A Research Companion, hrsg. v. Jens Gerrit Papendorf & Holger Schulze, Cambridge: MIT-Press, 2016, S. 301-312

Lexika

Riemann Musiklexikon, hrsg. v. Wolfgang Ruf in Verbindung mit Annette can Dyck-Hemming, Mainz 2012 (Gesamtüberarbeitung und Erweiterung: 5 Bände, ca. 2500 Seiten mit 9400 Stichworten)
Darin redaktionelle Mitarbeit von 1999 bis 2007 in den Themenbereichen Zeitgenössische Musik, Elektroakustische Musik, Klang-/Radiokunst, Instrumentenkunde und Audiomedien;
Autor von ca. 60 neuen Sach- und Personenartikel, u.a. elektroakustische Musik, Hörfunk, Klangkunst, Musik-Software, Musikvideo, Radiokunst, Oskar Fischinger und Fred Frith;
Koautor von ca. 80 Überarbeitungen/Aktualisierungen von Sach- und Personenartikeln, u.a. Computermusik, elektronische Musik, Elektrophone, Funkoper, Hörspielmusik, Kinoorgel, Massenmedien, Playback, Schallarchiv, Sound, Henry Cowell, Robert Moog, Michael Nyman, Nam June Paik und Edgard Varese.
Update Nov. 2012: Nach 5 stillen Jahren endlich (im Druck!) erschienen!

»Netzmusik«, in: Ludwig Finscher (Hg.): Musik in Geschichte und Gegenwart, Supplementband, Kassel u.a. 2008, S. 605-612.

»Musik im Internet«, in: Helga de la Motte-Haber, Heinz von Loesch, Günther Rötter und Christian Utz (Hg.): Lexikon der Systematischen Musikwissenschaft. Musikästhetik, Musiktheorie, Musikpsychologie, Musiksoziologie, Laaber-Verlag, Laaber 2010, S. 311-314.

Elektronische Publikationen

»Klangkunst«, Audiodokumentation des Festivals »sonambiente« (Berlin 1996), München 1996. (Redaktion & Audioaufnahmen)

»Soft Music – Weiche Musik« (dt./engl.), in: http://crossfade.walkerart.org    2001, Online-Journal hrsg. von San Francisco MOMA, Walker Art, Goethe Institut und ZKM Karlsruhe.

»Audio Art« (dt./engl.), in: http://www.medienkunstnetz.de    - http://www.mediaartnet.org    2003, hrsg. von Rudolf Frieling und Dieter Daniels; erweiterte Online-Fassung des o.g. Textes

»Netzmusik / Net Music« (CD-ROM - dt./engl.), Beilage zu: Netzmusik (= Neue Zeitschrift für Musik CLXV), Sept./Okt. 2004.

»Audiovisionen. Musik als intermediale Kunstform« (dt./engl.), mit Julia Gerlach, in: http://www.medienkunstnetz.de    - http://www.mediaartnet.org    2005, hrsg. von Rudolf Frieling und Dieter Daniels

»Der Klang der Stadt« (dt./engl./span./ital.), in: Online-Dossier zum Schlüsselthema »Stadtlandschaften«, hrsg. vom Goethe-Institut in München, http://www.goethe.de/kue/arc/dos/dos/sls/sku/de1515752.htm   , 2006

»Klangkunst«, deutsche Online-Fassung des o.g. Textes aus ›See This Sound. Audiovisuology Compendium. An Interdisciplinary Survey of Audiovisual Culture‹, hg. von Dieter Daniels, Sandra Naumann & Jan Thoben, http://www.see-this-sound.at/kompendium/text/40   

»Sound Exchange. Anthologie experimenteller Musikkulturen Mittelosteuropas 1950-2010«, red. v. Golo Föllmer, Markus Steffens, Melanie Uerlings (alle Texte auf dt. & engl., jeweilige Länderartikel zudem auf estländisch, lettisch, litauisch, polnisch, tschechisch, slowakisch und ungarisch),  http://www.soundexchange.eu/#anthology_de   
(in gekürzter Form auch als Buch erschienen, s.o.)

Digitale Sinneskulturen des Radios - Multisensual Digital Radio Culture, (dt./engl.), hrsg. v. Golo Föllmer, erhältlich im iTunes Store sowie unter http://www.onlineradiomaster.de/radiosinne   

Rezensionen und Berichte

Rezension zu Jan Strack: Musikwirtschaft und Internet, Osnabrück 2005;
erschienen in DGM-Jahrbuch, Verlag Hogrefe 2007. (als PDF)

Rezension zu Martin Warnke, Wolfgang Coy, Georg Christoph Tholen (Hg.): Hyperkult II. Zur Ortsbestimmung analoger und digitaler Medien, Bielefeld 2005; erschienen in Positionen 68, 2006, S. 34-35. (als PDF)

»Unmediate! Bericht von der transmediale 2007 in Berlin«, in: Rundfunk und Geschichte XXXIII/1-2, 2007. (als PDF)

Rezension zu Heidi Grundmann, Elisabeth Zimmermann, Reinhard Braun, Dieter Daniels, Andreas Hirsch, Anne Thurmann-Jajes (Hg.): Re-Inventing Radio. Aspects of Radio as Art, Frankfurt am Main 2008; erschienen bei sehepunkte.de unter http://www.sehepunkte.de/2009/06/15115.html   

»GEHÖRgang – Hörspielgeschichte erleben. Studierende realisieren selbstständig eine Ausstellung«, mit Jenny Schröder, in: Rundfunk und Geschichte XXXV/1-2, 2009, S. 43-44.

Rezension zu Petra Maria Meyer (Hg.): acoustic turn, Fink-Verlag 2008; erschienen in Rundfunk und Geschichte XXXV/3-4, 2009 (als PDF)

Rezension zu Johannes Kreidler, Harry Lehmann, Claus-Steffen Mahnkopf: Musik, Ästhetik, Digitalisierung. Eine Kontroverse, Wolke: Hofheim 2010; erschienen in: Positionen 87, Mai 2011, S. 42-44.

Rezension zu Anna Souksengphet-Dachlauer: Text als Klangmaterial. Heiner Müllers Texte in Heiner Goebbels' Hörstücken, transcript: Bielefeld 2010; erschienen in: Rundfunk und Geschichte XXXVII/1-2, 2011, S. 79-80.

»Radio and Society 2. Interdisziplinäre und internationale Konferenz
4./5.6.2012 in Lublin, Polen«, Konferenzbereicht, mit Anja Richter, Rundfunk und Geschichte 1/2 2012, S. 74-77.


Zum Seitenanfang